1. Die Woch

Motor: Geschrumpft zu neuer Größe: Der Toyota Yaris

Motor : Geschrumpft zu neuer Größe: Der Toyota Yaris

Mit neuem Hybridantrieb und sportlich geformt hat die vierte Generation des Toyota Yaris gute Chancen auf eine erfolgreiche Karriere. Im ersten vollen Verkaufsjahr 2021 erwartet Toyota, dass sich 20 000 Käufer für den Kleinwagen entscheiden.

Davon sollen 75 Prozent auf den Hybriden entfallen. Die Preise für das Basismodell mit dem 1,0-Liter-Dreizylinder beginnen bei 15 392 Euro, die Hybrid-Version ist ab 19 486 Euro zu haben. Die Karosseriesteifigkeit des Japaners wurde erhöht, die Bremswege wurden verkürzt, und der Schwerpunkt liegt jetzt tiefer. Die Unterschiede zum Vorgänger manifestieren sich auch in den Abmessungen. Der Kleinwagen ist in der Länge etwas geschrumpft, dafür aber breiter geworden. Dank des etwas größeren Radstands von jetzt 2,56 Meter bietet er trotz 3,94 Metern Außenlänge mehr Platz. Optisch kommt der Yaris mit muskulösen Radhäusern und riesigem Kühlergrill kraftvoller daher. Hinter der Heckklappe können 286 Liter Gepäck verstaut werden. Für den Vortrieb stehen ein 1,0-Liter- und ein 1,5-Liter-Benziner mit 72 PS/53 kW und 125 PS/92 kW sowie ein Hybrid-Dreizylinder. Dieser ist mit 3,7 Litern Verbrauch und 116 PS/85 kW auch der Sparfuchs Das Hybrid­system ist komplett neu: Der 1,5-Liter-Drei­zylinder-­Benziner leistet 92 PS und wird von einem 80 PS starken Elektromotor unterstützt. Damit meistert der quirlige Stadtwagen den Spurt von Null auf Tempo 100 in 9,7 Sekunden und erreicht 175 km/h Spitze.

Auf Knopfdruck fährt der Yaris Hybrid rein elektrisch los. Dann schaltet sich der Benziner dazu, und der Elektromotor unterstützt beim Beschleunigen. Sobald man den Fuß vom Gaspedal nimmt, stoppt der Benziner, und die neue, zwölf Kilogramm leichtere Lithium-Ionen-Batterie wird geladen. Wer seinen Gasfuß zügelt, ist öfter im Elektromodus unterwegs und spart Sprit. Eine stufenlose Automatik bringt die Kraft auf die Räder. In Deutschland steht der Yaris ab 19. September in sieben Versionen ab 15 392 Euro beim Händler. Der 1,5-Liter-Dreizylinder kostet ab 18 024 Euro. Bereits die Basisversion bietet unter anderem einen Zentralairbag.