1. Die Woch

Aktion: Glücksherzen als Zeichen der Verbundenheit

Aktion : Glücksherzen als Zeichen der Verbundenheit

Ambulantes Hospiz Hochwald ruft Herz-Zeichen-Aktion ins Leben.

(red) „In der aktuellen Situation brauchen wir wieder Herz-Zeichen, die einen kleine Lichtblick schenken, gerade denen, die schwer krank sind und Herz-Grüße benötigen, damit sie und die Angehörigen um die Verbundenheit wissen und so immer Kraft haben, auch diese Zeit gut zu überstehen!“ sagen Marion Schronen, Hospizleitung des Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Hermeskeil-Morbach, und Hospizfachkraft Nadine Hölzemer. Um solch ein Herz-Zeichen geht es bei der Aktion, die das Ambulante Hospiz Hochwald ins Leben ruft: Das Ambulante Hospiz bittet alle Kinder und Jugendlichen, ein Glücksherz zu basteln.

Das Material hierzu und die Anleitung können sich Kinder oder ihre Eltern jeden Montag von 11 bis 14 Uhr in der KoblenzerStraße 6 in Hermeskeil abholen – oder unter der Telefonnummer 06503/9214766 einen Termin zum Abholen vereinbaren.

Diese gebastelten Glücksherzen werden dann von den ehrenamtlichen Hospizbegleitern an die Menschen weitergegeben, die sie begleiten, zu Hause, im Krankenhaus oder im Altenheim – und die Herzen geben so diesen Menschen und ihren Angehörigen ein Zeichen der Verbundenheit. 

„Wir freuen uns auf jeden, der zu uns kommt und ein Glücksherz für die Menschen bastelt, die vom Ambulanten Hospiz begleitet werden, ob zu Hause, im Krankenhaus oder im Altenheim. Vielen Dank jetzt schon an alle, die zu uns kommen und das Herz-Zeichen basteln!“ sagt Nadine Hölzemer.

Foto: Ambulantes Hospiz Hochwald