Erntedank und Segnung Himmlischer Segen für Tiere und Traktoren

Klausen · Pater Albert Seul segnet am Erntedankfestwochenende in Klausen auch Kinder mit ihren Fahrzeugen.

 Tiersegnung Pater Albert Seul

Tiersegnung Pater Albert Seul

Foto: Franz Peter Wasser

(red) Nachdem im April die Motorräder in Klausen gesegnet wurden, sind Anfang Oktober die Tiere und Traktoren an der Reihe.

Am Samstag, 2. Oktober, um 15 Uhr findet die 5. Tiersegnung mit einer kurzen Andacht und anschließendem Segen im Park neben der Wallfahrtskirche statt. Jeder Mensch und jedes Tier sind willkommen. Dabei wird Pater Albert jedem Tier einen persönlichen Segen geben.

Aufgrund der Corona-Verordnung ist eine Kontakterfassung vor Ort erforderlich, aber nicht die 3G Regel zu berücksichtigen.

Am Erntedankfest, Sonntag, 3. Oktober, findet bereits die 8. Traktorwallfahrt statt. Um 14 Uhr ist die Segnung der großen Traktoren. Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung bleibt es wie im Vorjahr bei der reinen Segnung mit Korso. Die Traktoren treffen sich wie in den Vorjahren auf dem Parkplatz am Alten Weiher. Eine Besichtigung der Fahrzeuge oder ein sonstiges Rahmenprogramm müssen entfallen.

Die Segnung findet vom Alten Weiher Richtung Trierer Straße statt. Direkt nach der Segnung ist ein kleiner Korso geplant.

Um 16 Uhr ist die Kinderandacht mit anschließendem Segen im Park neben der Wallfahrtskirche. Dann wird Pater Albert Seul auch die Kinder mit ihren Fahrzeugen segnen. Aufgrund der Corona Verordnung ist auch hier eine Kontakterfassung vor Ort erforderlich, aber nicht die 3G-Regel zu berücksichtigen.

Es wird gebeten an beiden Tagen auf die Mindestabstände bzw die Maskenpflicht bei Nichteinhaltung der Mindestabstände zu achten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort