Konzert: Aktive und Ehemalige proben gemeinsam

Konzert : Aktive und Ehemalige proben gemeinsam

Das diesjährige Jahreskonzert der Hermeskeiler Stadtkapelle am Samstag, 23. November, wird ein besonderes Konzert mit aktiven und ehemaligen Musikern sein. Damit beendet das Orchester sein Jubiläumsjahr mit einem musikalischen Höhepunkt.

Mehr als 40 ehemalige Musikerinnen und Musiker haben für das Konzert zugesagt. Das ist eine beachtliche Zahl, vor allem weil ein Großteil weit entfernt lebt. So zum Beispiel auch Martina Nickels, die vor einigen Jahren beruflich nach München ging und dennoch den weiten Weg für die Probenwochenenden auf sich nimmt. „Aus fast jeder Richtung in Deutschland kommen die Musiker angereist, um mitzuspielen – Hamburg, München, Berlin, vom Bodensee“, erläutert Pressevertreterin Sophie Schäfer. Aber auch ehemalige Hermeskeiler Musiker haben sich gemeldet – viele von ihnen haben einige Jahre pausiert und sind nun wieder in die Probenarbeit eingestiegen. Im Hornsatz sind gleich sieben Ehemalige wieder dazu gestoßen, die mit viel Ehrgeiz an den Registerproben teilnehmen. Auch Posaunistin Jessica Hares bereitet sich auf das Konzert vor: „Als ich gehört habe, dass wir das Stück „Der Dämon“ spielen, habe ich gleich meine Posaune rausgeholt und geübt“. Am Jubiläumskonzert werden viele Klassiker zu hören sein. „Wir wollen einen Querschnitt aus den letzten 50 Jahren präsentieren, auch wenn das natürlich sehr schwierig bei der großen Anzahl an Stücken und vor allem Musikern ist“, beschreibt Dirigent Gerhard Piroth das herausfordernde Projekt. Logistisch ist das Konzert ebenfalls sehr anspruchsvoll. Denn die Bühne der Stadthalle reicht bei weitem nicht aus für knapp 100 Musiker, sodass eine extra Bühne inklusive Lichttechnik vorgebaut werden muss. „100 Jahre Stadtkapelle Hermeskeil feiern wir schließlich nur einmal. Wir freuen uns schon sehr auf den 23. November“, so Tim Kaub, Vorsitzender des Orchesters. Damit alle Musiker und die Besucher nach dem Konzert noch gemeinsam feiern können, startet der Abend bereits um 19 Uhr.
Karten für das Jubiläumskonzert sind bei Schmuck und Uhren Haag sowie in der Donatus Apotheke und bei allen Musikern erhältlich.