1. Die Woch
  2. Hochwald

Region: Blick über Nachbars Zaun

Region : Blick über Nachbars Zaun

Viele Privatgärten der Region sind an diesem Wochenende und im Juni zu besichtigen – bei der Aktion „Das offene Gartentor“. Hier die aktuellen Termine.

Beuren-Prosterath: Hans Petzholdt, Brunnenstraße 10, 2. bis 20. Juni, täglich, nur nach telefonischer Vereinbarung unter 06586/666

Am Ortsrand gelegenes, modern ausgebautes altes Bauernhaus mit weitem Landschaftsblick, Felsen- und Bauerngarten, 1000 Quadratmeter auf drei Ebenen. Sitzplätze mit Blick auf den Erbeskopf und die Eifellandschaft, zwei kleine Teiche mit Laube, Blumen-, Stauden-, Strauch- und Baumbestand.

Kenn: Regina Stach,Hauptstraße 3 (im Hof links neben der Sparkasse, hinter den Garagen); Sonntag, 3. Juni, 11 bis 17 Uhr.

Mitten im Dorf eine versteckte kleine Oase mit viel Grün. Verspielte Details bereichern einen idealen Platz zum Entspannen und Verweilen.

Oberbillig: Hildegard Reeh, Lerchenweg 26; Samstag, 26. Mai, 10 bis 19 Uhr.

Gartenanlage am Ortsrand, entstanden durch Entbuschung eines alten Steinbruchgeländes mit ungewöhnlichem Relief, artenreicher Halbtrockenrasen mit Orchideen-Vorkommen, Skulpturen verschiedener Künstler und Ausblicke ins Moseltal. Die Galerie Contemporanea liegt inmitten der Anlage.

Rascheid: Familie Seliger, Hermeskeiler Straße 5; Sonntag, 3. Juni, 11 bis 18 Uhr.

Mehrgenerationen-Bauernhausgarten, alter Baumbestand, Obstwiese, Gemüsegarten, Stauden- und Buchsbaumkugel-Beete, Formschnitthecke und verschiedene Gehölze, romantische Gartenterrasse mit Rosenbogen und Trockenmauer, gestaltete Hoffläche und Sitzplätze.

Rascheid: Martina und Heinz Marx, Im Rinkenfeld 15; Sonntag, 3. Juni, 11 bis 18 Uhr.

Naturnaher Hausgarten am Hang, 2500 Quadratmeter, leichte Terrassierung mit Schiefer-Trockenmauern, Gemüsegarten mit Hochbeeten, Hühnerstall mit Gründach, Gartenwerkstatt, Blumenwiesenkreise, Blumen- und Staudenbeete, Frühstückslaube, versteckter Grillplatz.

Reil: Familie Roth, Auf dem Graben 6; bis Oktober donnerstags bis samstags 9 bis 18 Uhr, sonntags nach telefonischer Vereinbarung unter 06542/21895.

Parkähnliche Gartenanlage in mitten von Weinbergen. 5000 Quadratmeter, Stauden, Rosen, Blühsträucher, Küchen- und Medizinalkräuter, Alpinium, Teichanlage und Sitzflächen. Die gesamte Fläche wird als Botanischer Garten ausgebaut.

Schoden: Evelin Frenz, Bahnhof­straße 130; Samstag, 26. Mai, 14 bis 18 Uhr.

Naturgemäßer Garten, offener Wintergarten, Steingarten mit Wasserbereich, Rosen mit Begleitpflanzen, Stauden, viele Gräser, Sträucher und Koniferen, Grillplatz am Teich, Nutzgarten, Obstbäume, Carport mit Kletterpflanzen, selbstgebaute Kreativmöbel.

Züsch: Ursula Stimmler, Saarstraße 32; Sonntag, 27. Mai, mit Atelierfest, außerdem jeden Sonntag in der Saison nach telefonischer Vereinbarung unter 06503/2647.

Typische Hunsrücker Hausumzäunung; Fassadenbegrünung an Haus und Carport mit Kletterpflanzen wie Blauregen, Rosen, Kletterhortensien, Efeu, Wein, Pfeifenwinde und Hopfen. Eine Besonderheit ist der ganzjährig blühende gelbe Mohn.

  • Weitere Informationen zum Verband und zu weiteren Terminen der Aktion gibt es im Internet auf www.dggl.org unter „Landesverbände/Saar-Mosel“