| 11:13 Uhr

Konzert
Ein klassischer Pianist im Bahnhof

 Den Blick klar nach vorne gerichtet, hin zum Konzert in Thalfang, hat Tobias Schössler. Der klassische Komponist tritt nächste Woche im Bahnhof auf.
Den Blick klar nach vorne gerichtet, hin zum Konzert in Thalfang, hat Tobias Schössler. Der klassische Komponist tritt nächste Woche im Bahnhof auf. FOTO: Max Hartmann
Thalfang. Der klassische Pianist Tobias Schössler tritt am Mittwoch, 17. April, im Thalfanger Bahnhof auf.

Tobias Schössler ist studierter klassischer Pianist mit einem ausgeprägten Faible für Improvisaton und Kompositon.

Drei viel gelobte und in den Medien sehr positiv wahrgenommene CDs hat er vor seiner neuen  CD „Sections“ bisher veröffentlicht: „Zwischen den Tasten“ (2005), „Rand-Erscheinungen“ (2008) und „Letters Late“ (2012). Die Titel deuten an, worum es ihm geht. Hier bricht einer tradierte musikalische Formen auf, um aufzubrechen zu etwas Neuem. Auf die erfrischendste Weise kommt dieses Neue bei ihm aus ohne Belehrbarkeit und Besserwisserei. Es setzt dagegen auf Konzentration, Ausgewogenheit und vor allem Toleranz.

„Die Dinge nur einmal sagen und erfragen“, dachte sich Tobias Schössler und machte diesen Gedankengang sogleich zum Credo seiner neuen CD. Er macht es kurz und steht dazu. Wie schon auf „Letters Late“ (im Duo mit Klaus Wallmeier am Schlagzeug produziert) kommt auch auf „Sections“ das Wort „Hybridspiele“ in den Sinn, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung formulierte.

  •  Der Eintritt zum Konzert kostet 12 Euro, Beginn ist um 20 Uhr. Tickets sind unter Telefon 06504/9569330 erhältlich.