| 11:19 Uhr

Theater
Freundschaftsdrama um ein weißes Bild

Die Spielvereinigung Widrige Umstände ist am 8. Dezember bei Kunst im Gewächshaus zu sehen.
Die Spielvereinigung Widrige Umstände ist am 8. Dezember bei Kunst im Gewächshaus zu sehen. FOTO: Spielvereinigung Widrige Umstände
Morbach. Die Spielvereinigung Widrige Umstände ist zu Gast bei Kunst im Gewächshaus und zeigt am Samstag, 8. Dezember, um 20 Uhr das Theaterstück „Kunst“ von Yasmina Reza im Gewächshaus der Gärtnerei Berg, Heideweg, in Morbach.

Darin geht es um drei Freunde, drei Biografien, ein modernes Kunstwerk und die Krise einer Männerfreundschaft.

Marc, Serge und Yvan sind so unterschiedlich, wie man es sich nur vorstellen kann, und trotzdem verbindet sie eine über viele Jahre gewachsene Freundschaft, die sich zum festen und verlässlichen Bestandteil ihres Lebens entwickelt hat. Doch eines Tages gerät das subtile Gleichgewicht des bis dato soliden Beziehungsgefüges in Schieflage. Das weiße Bild – ein „Nichts“ in den Augen des nüchternen Marc – und von Serge für einen horrenden Preis angeschafft, wird zum Katalysator einer Auseinandersetzung, die zunehmend eskaliert und die Brüchigkeit scheinbar gesicherter Identitäten entblößt. Eine intelligente Beziehungskomödie für Freunde und Feinde der modernen Kunst und ein unterhaltsamer Einblick in das Wesen von Männerfreundschaften in mittleren Jahren.
Die drei Schauspieler Rainer Furch, Stefan Kiefer und Christian Higer verfügen über langjährige Theatererfahrung auf verschiedenen Bühnen. Rainer Furch, aufgewachsen in Kirn an der Nahe, war bereits im August 2017 im Rahmen von Kultana zu Gast in der Gärtnerei Berg, als er Gedichte von Ringelnatz las.

  • Karten im Vorverkauf gibt es für 12 Euro in der Gärtnerei Berg unter Telefon 06533/3548. An der Abendkasse kosten die Tickets 14 Euro.