| 13:00 Uhr

Morbach
„Die goldenen Zwanziger“ in Morbach

 Sine nomine spielen ihr Jubiläumskonzert „Die goldenen Zwanziger“.
Sine nomine spielen ihr Jubiläumskonzert „Die goldenen Zwanziger“. FOTO: Veranstalter / Photographer: Lothar Franz
Morbach. (red) Seit 25 Jahren ist das Quartett Sine nomine auf den Bühnen im Hunsrück – und darüber hinaus – zu Hause.

Freude und Vergnügen am Singen, aber auch der Reiz, ihr Können von Wertungsrichtern messen zu lassen, hat sie in den Jahren 2009 und 2014 zu den Titeln als „Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz“ gebracht. Zu ihrem Jubiläum kommen die vier Sänger Gerd Loch, Bernd Loch, Christian Hackethal und Marcus Heintel wieder „nach Hause“, nach Morbach.

Ihr Jubiläumskonzert, das sie unter das Motto „Die goldenen Zwanziger“ gestellt haben, möchten sie mit befreundeten Chören aus Morbach, Monzelfeld und Wehlen (ebenfalls Meisterchor) musikalisch feiern und gestalten am Samstag, 16. Juni, um 19 Uhr in der Baldenauhalle Morbach.

Das Jubiläumskonzert steht unter der Schirmherrschaft der Bürgermeister, die in den 25 Jahren des musikalischen Wirkens des Quartetts Sine nomine in Morbach tätig waren: Erwin Lieser, Gregor Eibes und Andreas Hackethal.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Weitere Informationen gibt es unter www.quartett-sine-nomine.de