1. Die Woch

Themenabend: Im Herzen Deutschlands

Themenabend : Im Herzen Deutschlands

Fotografische Reise durch Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

(red) Nach der coronabedingten Pause nimmt die Fotografische Gesellschaft ihre traditionellen Themenabende wieder auf – unter Einhalten der Abstandsregeln und mit eingeschränkter Besucherzahl. Bis zu 123 Besucher können so am Mittwoch, 7. Oktober, um 19.30 Uhr mit der Präsentation „Im Herzen Deutschlands“ im Großen Saal der Trierer Tuchfabrik eine fotografische Reise durch Sachsen-Anhalt und Brandenburg genießen. 

In diesem besonderen Jahr liegen Urlaub und Reisen in Deutschland zwar im Trend, für die meisten aber vor allem zu den Küsten. Kulturgeschichtlich liegen die Wurzeln der deutschen Nation im Herzen Deutschlands, an Elbe, Saale und Unstrut. Hier regierten vor 1000 Jahren der erste deutsche König und der erste deutsche Kaiser. In Quedlinburg (Foto) und Magdeburg, in Freyburg und Merseburg, in Naumburg, Querfurt und vielen anderen Städten haben zahlreiche Zeugnisse der Baukunst der Romanik die Zeiten überdauert. Auch im Harz – inmitten einer großartigen Landschaft – künden alte Burgen, Klöster und Naturdenkmale vom Leben im frühen Reich der Deutschen.

Dr. Michael Pantenius, studierter Kulturwissenschaftler und Autor mehrerer Bücher vor allem über den mitteldeutschen Raum und seine kulturhistorische Bedeutung, wird die Gäste zusammen mit Fotograf Rudolf Voigtländer durch Städte, Burgen und Landschaften dieses deutschen Kernlands führen.

Der Eintritt ist frei, Besucher werden aber in Listen erfasst. Nach der Platzierung können die Masken abgelegt werden.