1. Die Woch

Ausstellung: Intensive, farbige Fotoprojekte

Ausstellung : Intensive, farbige Fotoprojekte

Die Gesellschaft für Bildende Kunst Trier widmet ihre erste Ausstellung im neuen Jahr dem allround-Künstler Wolfgang Folmer.

(red) In der Galerie Palais Walderdorff in Trier ist die Ausstellung „lichterloh“ mit Werken von Wolfgang Folmer zu sehen. Der Allround-Künstler arbeitet seit vielen Jahren in allen Medien. In seinen Performances nutzt er Musik, Sprache, elektronische Medien, Zeichnungen – die ganze Palette der Kunst. Die Gesellschaft für Bildende Kunst Trier widmet ihre erste Ausstellung im Neuen Jahr dem fotografischen Werk des Künstlers seit 1988. In diesem Ausschnitt aus seinem Schaffen, werden vor allem Farbfotos von Wolfgang Folmer zu sehen sein, darunter zwei große Panorama-Bilder. Vor allem die Landschaften – seien es Natur-, Stadt-, Vorstadt- oder Industrielandschaften haben den Künstler immer wieder zu seinen intensiven, farbigen Fotoprojekten angeregt. Wolfgang Folmer sagt dazu: „Meine Fotografie schöpft aus dem Alltäglichen, dem Unscheinbaren, dem Verborgenen und dem Abgründigen. Es ist nicht das Laute, das Spektakuläre oder das Exotische, das mich interessiert, vielmehr untersuche ich Orte, denen jede Schönheit abgesprochen wird, die wenig bewusst wahrgenommen oder durch ihre Bedrohlichkeit umgangen werden. Meine Fotos machen sichtbar.“

  • Bis bis 5. Februar, Donnerstag 17 bis 20 Uhr, Freitag 15 bis 18 Uhr, Samstag 13 bis 16 Uhr, Eintritt frei. Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Maßnahmen.