| 22:54 Uhr

Bild der Woche

In Kommlingen gibt es erstmals einen Osterbrunnen. Aus der Fränkischen Schweiz stammt der Brauch, zu Ostern die Dorfbrunnen zu schmücken. Der Brauch erinnert an die Zeit, als es noch keine zentrale Trinkwasserversorgung gab. In Gemeinschaftsarbeit, die alle Generationen zusammenführte, wurden eine Buchsbaumgirlande gebunden und 100 Plastikeier gefärbt. Mit großer Freude schmückten dann alle gemeinsam den Dorfbrunnen. Jetzt können sich alle Kommlinger Bürger und auch diejenigen, die sich auf der Durchreise befinden, am schönen Brunnen erfreuen.

Foto: Alexandra Manz
In Kommlingen gibt es erstmals einen Osterbrunnen. Aus der Fränkischen Schweiz stammt der Brauch, zu Ostern die Dorfbrunnen zu schmücken. Der Brauch erinnert an die Zeit, als es noch keine zentrale Trinkwasserversorgung gab. In Gemeinschaftsarbeit, die alle Generationen zusammenführte, wurden eine Buchsbaumgirlande gebunden und 100 Plastikeier gefärbt. Mit großer Freude schmückten dann alle gemeinsam den Dorfbrunnen. Jetzt können sich alle Kommlinger Bürger und auch diejenigen, die sich auf der Durchreise befinden, am schönen Brunnen erfreuen. Foto: Alexandra Manz FOTO: Alexandra Manz / TV
Konz. In Kommlingen gibt es erstmals einen Osterbrunnen. Aus der Fränkischen Schweiz stammt der Brauch, zu Ostern die Dorfbrunnen zu schmücken. In Gemeinschaftsarbeit, die alle Generationen zusammenführte, hat die Kinder- und Jugendgruppe mitgeholfem, eine Buchsbaumgirlande zu binden und 100 Plastikeier zu färben. Mit großer Freude schmückten dann alle gemeinsam den Dorfbrunnen. ⇥ (red)/Foto: Alexandra Manz

In Kommlingen gibt es erstmals einen Osterbrunnen. Aus der Fränkischen Schweiz stammt der Brauch, zu Ostern die Dorfbrunnen zu schmücken. In Gemeinschaftsarbeit, die alle Generationen zusammenführte, hat die Kinder- und Jugendgruppe mitgeholfem, eine Buchsbaumgirlande zu binden und 100 Plastikeier zu färben. Mit großer Freude schmückten dann alle gemeinsam den Dorfbrunnen. ⇥ (red)/Foto: Alexandra Manz

Liebe Leserinnen und Leser. Heute zeigen wir in der Rubrik „Bild der Woche“ Orte, Plätze, Ausblicke, die besonders schön, interessant oder speziell sind. Dabei sind Sie, liebe Leserinnen und Leser, gefragt. Bitte senden Sie uns Ihr Lieblingsfoto von Mosel und Saar zu.

Gehen Sie also bitte auf Motivsuche und mailen Sie uns Ihre Bilder an redaktion@die-woch.de. Beschreiben Sie kurz das Foto und warum Sie es ausgewählt haben. Dazu Ihren Namen, Ihre Anschrift und für interne Rückfragen Ihre Telefonnummer. Vielleicht erscheint Ihr Foto dann schon bald auf der Titelseite der Woch.