Musikgenuss auf höchstem Niveau

Konzertreihe : Musikgenuss auf höchstem Niveau

In der Zeit vom 30. August bis zum 8. September findet das erste „Konz Musik Festival“ statt.

Da der ehemalige Leiter der Konzer Sommerkonzerte im vergangenen Jahr nach langer Krankheit verstorben ist, musste ein Neuanfang für die mittlerweile über 25-jährige Tradition der Konzer Sommerkonzerte her. Eine Revitalisierung der mit der ursprünglichen kammermusikalischen Ausrichtung. Hierzu zählt auch die Veränderung des Namens: Das „Konz Musik Festival“. Für die künstlerische Leitung konnte einer der renommiertesten jungen Pianisten Europas, Joseph Moog, gewonnen werden. Für den kammermusikalischen Teil ist der bekannte Trierer Violoncellist Moritz Reutlinger verantwortlich. Sie werden von dem Paukisten des Orchestre de Chambre du Luxembourg, Chris Hastings, unterstützt.In Konz wird es fünf Konzerte geben. Ein Überblick:

Freitag, 30. August, 20 Uhr, Eröffnungskonzert im Festsaal Kloster Karthaus: Klavier Solo und Duo. Joseph Moog & Kai Adomeit, Klavier, spielen Werke von Mozart, Grieg, Bowen, Debussy und Milhaud

Samstag, 31. August, 19 Uhr, Kammermusikalischer Abend im Festsaal Kloster Karthaus. Kammermusik in verschiedenen Besetzungen (Violine, Viola, Violoncello, Klavier und Percussion.

Sonntag, 1. September, 19 Uhr, Gastkonzert im Haus Beda Bitburg. Joseph Moog, Klavier, spielt Werke von Schubert, Chopin, Debussy und Liszt.

Freitag, 6. September, 19 Uhr, Open Air in den Arkaden des Klosters Karthaus. Es spielt das „OPL Brass Ensemble“. Zehn Blechbläser zusammen mit einem Schlagzeuger des Orchestre Philharmonique du Luxembourg.

Samstag, 7. September, 19 Uhr, Klaviertrioabend im Festsaal Kloster Karthaus. Mit Lea Kottner, Violine, Moritz Reutlinger, Violoncello, Kai Adomeit, Klavier.

Sonntag, 9. September, 17 Uhr, Abschlusskonzert im Festsaal Kloster Karthaus. Kammermusik Violoncello und Klavier. Mitwirkende: Niall Brown, Violoncello, Isabelle Trüb, Klavier, Kai Adomeit, Klavier, Joseph Moog, Klavier.

Tickets gibt es zu 18 Euro (ermäßigt 12 Euro) an den bekannten Vorverkaufsstellen:  Buchhandlung Kolibri in Konz; Saar-Obermosel-Touristik in Konz und Saarburg; Bürgerbüro des Rathauses Konz,  Ticket Regional (www.ticket-regional.de) sowie an der jeweiligen Tages-/Abendkasse.

Im Ticketpreis ist jeweils ein Getränk nach Wahl inklusive. Erstmalig wird auch ein Festival-Abonnement zum Preis von 75 Euro angeboten. Hierin enthalten sind alle Konzerte in Konz (ebenfalls jeweils inklusive einem Getränk nach Wahl).

Weitere Informationen zum Festival unter www.konzmusikfestival.de oder bei Johannes Tittel unter 06501/83 219.

Mehr von Volksfreund