1. Die Woch

Liebe Kinder: Schreibt doch mal dem Nikolaus!

St. Nikolaus im Warndt : Liebe Kinder: Schreibt doch mal dem Nikolaus!

Wer dem Nikolaus persönlich schreiben möchte, kann das ganz einfach: Der heilige Gabenbringer hat nicht nur eine eigene Adresse, sondern sogar ein eigenes Postamt und eine eigene Postleitzahl. Alle Jahre wieder öffnet in der Adventszeit das Nikolauspostamt im saarländischen Großrosseln.

Warum gerade dort? Weil die Gemeinde über einen Ortsteil mit dem schönen Namen St. Nikolaus verfügt. Die Adresse, an die Kinder ihre Briefe richten können, ist daher – bis auf die Postleitzahl – denkbar einfach: Nikolaus, Nikolausplatz, 66351 St. Nikolaus.

Betrieben wird das Nikolauspostamt vom Festausschuss St. Nikolaus, einem ehrenamtlich geführten und als gemeinnützig anerkannten Verein. Weil die Zahl der Zuschriften seit 1966 auf inzwischen jährlich mehr als 25 000 Briefe von Kindern aus aller Welt angewachsen ist, braucht der Nikolaus viele freiwillige Helfer beim Beantworten der Post. Darum kümmern sich die 160 Vereinsmitglieder.

Das Postamt ist vom 6. Dezember, dem Nikolaustag, bis Heiligabend geöffnet. Wer die Antwort – natürlich auf Nikolaus-Briefpapier und mit einem offiziellen Sonderstempel der Deutschen Post versehen – noch vor dem Fest erhalten möchte, sollte sich aber nicht zu lange Zeit lassen.

Infos: www.nikolauspostamt.de