1. Die Woch

Ferienfreizeit: Mit Spiel und Spaß in die Sommerferien starten

Ferienfreizeit : Mit Spiel und Spaß in die Sommerferien starten

Anmeldung zum Ferienprogramm des Kreises ab 31. Januar digital möglich.

(red) Alpaka-Wanderung, Schokoladenwerkstatt oder Bogenschießen – ein buntes Angebot gibt es immer: Auch in diesem Jahr veranstaltet die Kreisjugendpflege Trier-Saarburg in den ersten beiden Wochen der Sommerferien vom 25. Juli bis 5. August ein Ferienprogramm. Die Voranmeldung ist ab dem 31. Januar, 13 Uhr, ausschließlich digital möglich. Der Link zur Anmeldung wird unter www.jugendbildungswerkstatt.de in der Rubrik „Aktuelles“ veröffentlicht.

Wie im letzten Jahr findet die Ferienfreizeit an voraussichtlich zehn verschiedenen Standorten im Kreis statt. Dabei können maximal 30 Kinder pro Gruppe teilnehmen. In folgenden Regionen sollen Standorte angeboten werden:

▸ Region Hermeskeil

▸ Region Kell am See

▸ Region Gutweiler

▸ Region Schweich

▸ Region Longuich-Kirsch/Kenn/Mehring/Bekond

▸ Region Trier-Land/Zemmer

▸ Region Konz-Oberemmel

▸ Region Konz-Könen

▸ Region Saarburg/Schoden

▸ Region Saarburg/Wincheringen/Ayl/Freudenburg/Merzkirchen

Ein Platzanspruch besteht nicht. Bei der Platzvergabe ist – wie in den Vorjahren auch – der Eingang der Anmeldung ausschlaggebend. Deshalb empfiehlt die Kreisjugendpflege interessierten Familien eine möglichst frühzeitige Anmeldung. Da bei diesem Schritt alle notwendigen Informationen zu den Kindern abgefragt werden, sollten Eltern und Sorgeberechtigte nach Möglichkeit eigene Kinder jeweils selbst anmelden. Auf diese Weise entsteht zum einen kein zeitlicher Nachteil und zum anderen können die Eltern und Sorgeberechtigten sicherstellen, dass alle erforderlichen Angaben zu den Kindern auch gemeldet werden können.

An der Ferienaktion teilnehmen können Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren aus dem Kreis Trier-Saarburg. Sofern ein älteres Geschwisterkind dabei ist, darf das jüngere Geschwisterkind bereits im Alter von 7,5 Jahren (geboren vor dem 1. März 2015) mitmachen. Es können nur Kinder mitmachen, die die gesamten zwei Wochen im Ferienprogramm dabei sind. Eine tageweise Anmeldung ist nicht möglich. Die Kosten für das Ferienprogramm liegen für das erste Kind bei 150 Euro. Fahren zwei oder mehr Kinder einer Familie mit, so betragen die Kosten insgesamt 190 Euro. Darin inbegriffen sind die Betreuung der Kinder, die Kosten für Referent:innen und Standorte, anfallende Eintrittsgelder sowie eine Unfall- und Haftpflichtversicherung. Eine Verpflegung der Kinder ist durch die Eltern und Sorgeberechtigten zu gewährleisten.