1. Die Woch

Theater: Modernes Märchen über eine jüdische Familie

Theater : Modernes Märchen über eine jüdische Familie

(red) Im Großen Haus des Theaters Trier findet am Samstag, 28. Mai, die Premiere von „Vögel“ statt. Das Stück ist ein Schauspiel von Wajdi Mouawad in einer Inszenierung von Sara von Schwarze und Intendant Manfred Langner in deutscher, hebräischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

„Vögel“ ist ein modernes Märchen über drei Generationen einer jüdischen Familie, die zwischen den Traumatisierungen der Shoah und der Gewalt des Nahostkonfliktes zerrissen wird. Ein Drama über Identität und Schuld, über das Erbe der Kriege und Verbrechen des 20. Jahrhunderts – und die ebenso stille wie hartnäckige Hoffnung, die Gegensätze eines Tages doch noch zu überwinden. Das Foto zeigt Julie-Yara Atz und Tamara Theisen bei den Proben.

Vorstellungen: 28. Mai, 4., 17. und 25 Juni, 5. Juli, jeweils um 19.30 Uhr; 22. Juni um 18 Uhr. Karten online auf www.theater-trier.de sowie an der Theaterkasse. Foto: Lara Baltes/Theater Trier