Konzert: Dunkel, romantisch, ätherisch

Konzert : Dunkel, romantisch, ätherisch

Als dunkel, romantisch, ätherisch und eindringlich hat die internationale Presse den Klang von The Division Men beschrieben. Das Akustik-Duo aus Austin, Texas, das sich dem Dark Folk verschrieben hat, ist am Sonntag, 3. Februar, 20 Uhr, in Tom’s Kneipe und Kultur in Enkirch zu Gast.

J. Spencer Portillo (Gesang/akustische Gitarre) und Caroline Rippy Portillo (Gesang/Bassgitarre) haben nicht nur eine musikalische Beziehung, sondern auch eine private und sind verheiratet. Der Name der Division Men stammt von der Idee, dass Künstler aus aller Welt trotz unterschiedlicher Standorte zusammenarbeiten. Caroline Rippy Portillo wurde in San Antonio, Texas, geboren. Von 2007 bis 2012 spielte sie Bass für Tito & Tarantula. J. Spencer Portillo wurde in Los Angeles, Kalifornien, geboren, wuchs aber in El Paso, Texas, auf. Seine El Paso-Wurzeln haben einen großen Einfluss auf die Texte, die in einer Grenzstadt häufig atmosphärische Porträts von Liebe, Leben und Tod zeigen. Die Division Men promoten zur Zeit ihr neues Album  „Ninos Del Sol“, das in ihrem In-Home-Studio in Austin, Texas, aufgenommen wurde.

Der Eintritt ist frei.