1. Die Woch
  2. Mosel

Sport: Ein Landesmeister und zwei Vize

Sport : Ein Landesmeister und zwei Vize

Die Para-Karatekas des VfL 1861 Traben-Trarbach haben bei der Heim-Premiere der dritten offenen Karate-Landesmeisterschaft des Rheinland-Pfälzischen Karateverbands (RKV) in der Sporthalle des Schulzentrums Traben-Trarbach vor zahlreichen Zuschauern überzeugt.

Mit einer Gold-, zwei Silber- und zwei Bronze- Medaillen belegte der VfL Traben-Trarbach damit im Medaillenspiegel den zehnten Platz von insgesamt 33 Vereinen.

Melanie Hässler verteidigte in ihrer Kategorie ihren Landesmeistertitel vom Vorjahr. Jens Nopper zeigte eine ausdrucksstark gelaufene Kata Gojushiho-Sho, musste sich aber dem amtierenden deutschen Meister Achim Haubennestel (MTV Ludwigsburg) geschlagen geben.

Tom Schary setzte sich in der Vorrunde gegen Christian Fechler und Dirk Sommerlad durch. Im Finale traf er auf den Vorjahresmeister Matthias Bernahrndt. Dieser startete aufgrund eines Freilos-Glücks direkt im Halbfinale gegen Uwe Fuchs, das er für sich entschied. Im Finale zeigten beide, Schary und Bernahrndt, die athletisch anspruchsvolle Kata Kanku-Sho. Per Kampfrichter-Entscheid ging der Sieg jedoch knapp an Bernahrndt. Die RKV-LM musste ohne die Teilnahme von Nina Fell stattfinden, da diese als Mitglied des A-Kaders zur Vorbereitung auf die bevorstehende Karate-EM Ende März an den Bundeskader-Stützpunkt nach Berlin berufen wurde.