Einweihungsfeier des Parcours mit Ministerpräsident in Ürzig

Unsere Vereine : Einweihungsfeier mit Ministerpräsident

Von den 15 Menschen, die den Bogensportclub (BSC) Ürzig am 7. Oktober 1992 gegründet haben, sind zwei immer noch dabei. Paul Keukert ist der Präsident der Sportler mit Pfeil und Bogen – und das vom ersten Tag an.

„Wir hatten zwar keine Ahnung, niemand hatte zuvor einen Bogen in der Hand. Aber keine Ahnung zu haben, hat den BSC noch nie an etwas gehindert“, berichtet Keukert von den Anfängen des Clubs. „Ein paar Heuballen hinter den Tennisplatz geschleppt, ein paar Holzbogen besorgt, und wir konnten loslegen“, erzählt er weiter. „Im ersten Winter – es war saukalt – schossen wir auf dem Speicher und in einem Flur.“ Weil die Mitglieder keinen Pfennig für ihren Sport hatten, aber Geld benötigten, hätten sie eine Aktiengesellschaft gegründet, sagt Keukert. „Die Aktionäre waren die Mitglieder. Im Herbst 1992 bekamen wir dann einen eigenen Platz. Mit Raupe, Bagger, Mauer, Randsteine, Drainagen, Schutzhänge und über 1 000 Arbeitsstunden wurde der Grundstein für unsere heutige Anlage gelegt.“ Um die nagelneue Anlage gebührend zu feiern, lud der Club „Gott und die Welt“ ein. „Gott kam nicht, aber er schickte unseren damaligen Ministerpräsidenten Rudolf Scharping“, sagt Keukert. „Dann endlich kehrte der Alltag ein bei uns Bogenschützen. Aber nicht die Langeweile. Wir waren gleich das erste Mal beim Fastnachtsumzug in Ürzig dabei.“ Ab dem Gründungsjahr waren die Bogensportler in jedem Jahr bei dem großen Ürziger Fastnachtsumzug mit dabei. Auch der rheinland-pfälzische Erlebnistag Happy-Mosel war ohne den BSC nicht denkbar und auch nicht die vielen Ferienfreizeiten der Verbandsgemeinde Bernkastel. „Highlight aber ist seit 1999 bis heute das renommierte Bogenturnier „Rund um den Würzgarten“ mit im ersten Jahr zunächst 23 Teilnehmern und ab da immer ausgebucht mit jeweils mehr als 300 Wettkampfschützen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland. Die Veranstaltung ist mittlerweile nicht nur für Bogenschützen ein touristisches Highlight für ganz Ürzig.“

Bei Fastnachtsumzügen blieb es nicht. 2010 engagierten sich die Bogensportler auf der Festung Ehrenbreitstein bei der Bundesgartenschau. „Wir wurden bekannt als die lustigen Bogenamateure aus Ürzig.“ 2011 begeisterten die Ürziger Bogenschützen bei der Bundesgartenschau in Koblenz die Zuschauer mit Schauschießen und Bogenschießen.

Der BSC feierte aber auch Erfolge in den 26 Jahren seines Bestehens. „Im Jahr 2005 waren wir die Ausrichter der Deutschen Meisterschaft Jagd und Feld des Deutschen Feldbogenverbandes (DFBV) mit fast 500 Gästen“, sagt der Präsident stolz. „Ein Jahr danach standen die Deutschen Meisterschaft Bowhunter des DFBV mit über 400 Gästen an. Daran schloss sich die Jubiläumsfeier ‚25 Jahre DFBV‘ für den Bogensportverband mit großer Jubiläumsfeier auf einem gecharterten Moselschiff an.“

Der Biber versteckt sich hinter einem Baum. Foto: TV/Klaus Schmitz
Schaumstoffbock. Foto: TV/Klaus Schmitz
Clubmitglieder präsentieren ihren Schaumstoffhirsch. Foto: TV/Klaus Schmitz
Die Bogenschützen des BSC Ürzig haben viele Erfolge zu verzeichnen. Foto: TV/Klaus Schmitz
Auf dem Parcours üben die Bogensportler, auf abwechslungsreiche Ziele aus unterschiedlicher Entfernung zu schießen. Die Ziele sind aus Schaumstoff geformte 3-D-Tiere, wie hier Wildschweine. Foto: TV/Klaus Schmitz

Klaus Schmitz

Mehr von Volksfreund