| 13:41 Uhr

Traben-Trarbach
Vollgas auf der Mosel

Rasant geht es zu wie hier beim Rennen der Klasse FR 1000.
Rasant geht es zu wie hier beim Rennen der Klasse FR 1000. FOTO: Wolfgang Malk / unbekannt
Traben-Trarbach. Die Motoren heulen auf der Mosel bei Traben-Trarbach auf, wenn am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juni, zum 37. Mal das Motorbootrennen  ausgetragen wird. In diesem Jahr  kämpft das international besetzte Fahrerfeld um den Weltmeistertitel in der Klasse GT 15 sowie um Punkte im Europameisterschaftslauf (Klasse FR 1000) und um den Sieg in den weiteren Klassen Formel 4 und Formel 5. Erstmals wird zum Gedenken an den ersten Sieger aus dem Jahr 1959 der Paul-Riegel-Wanderpokal, in der Klasse Formel 4 vergeben.

Geplant sind außerdem Showfahrten mit Booten der Klassen OSY-400, O-350 und O-250, ein Schlauchbootwettrennen sowie eine Vorführung von Modellbooten, die nach dem Vorbild der OSY-Klasse gefertigt sind.

Der Eintritt zur größten internationalen Motorsportveranstaltung der Mittelmosel ist an der Strecke kostenfrei – zu zahlen ist nur für die Plätze auf einer Zuschauertribüne und den Besuch des Fahrerlagers. Dort können die Zuschauer den Mechanikern über die Schulter blicken, wenn Motoren auseinander genommen oder die Boote rennfertig geschraubt werden.

Für Kinder werden neben dem Spielplatz kostenfrei eine Hüpfburg und Kinderschminken angeboten, präsentiert von der Familie des ersten Siegers Paul Riegel.

Die Veranstalter erwarten mehrere Tausend Zuschauer und bitten darum, den Anweisungen der Ordnungskräfte und Parkplatzanweiser rund um das Veranstaltungsgelände Folge zu leisten. Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert..

Die offizielle Eröffnung ist am Freitag, 8. Juni. Die Rennteams treffen ab 18 Uhr ein. Ab 20 Uhr spielt die Band Secondary Airflow Rockmusik.

Der erste Renntag am Samstag, 9. Juni, beginnt um 9 Uhr. Nach dem Training und den Qualifikationsläufen finden an diesem Tag auch die ersten Wertungsläufe statt. Bei der abschließenden Rennparty spielt ab 20 Uhr die Coverband Gently Jokers.

Die Rennläufe am Sonntag, 10. Juni, starten um 9 Uhr. An diesem Tag fällt auch die Entscheidung bei der Weltmeisterschaft. Nach der Siegerehrung gibt es eine After-Race-Party.

  • Weitere Informationen gibt es auf www.motorbootrennen.com