| 09:26 Uhr

Vortrag in Bernkastel-Kues
Werner Jondral berichtet: In 40 Jahren um die Welt

 1982 bereist Werner Jondral auf einer Expedition Kanada. Um über das offene wilde Land zur Beringstraße zu gelangen, muss er mit einem Kajak den Fluss Kobuk befahren.
1982 bereist Werner Jondral auf einer Expedition Kanada. Um über das offene wilde Land zur Beringstraße zu gelangen, muss er mit einem Kajak den Fluss Kobuk befahren. FOTO: e_bit <e_bit@volksfreund.de>+SEP+e_bit <e_bit@volksfreund.de>
Bernkastel-Kues. Es gibt Menschen, die haben viel erlebt. Viel gesehen, viel erreicht und viele Orte erkundet. Und dann gibt es Werner Jondral und seine Expeditionen durch über den Globus, der diese nun in Bernkastel-Kues vorstellt.

Der aus Wittlich stammende Jondral hat in mehr als 40 Jahren 30 Expeditionen durch die letzten Wildnisse dieser Erde geleitet.

Er war auf allen Kontinenten unterwegs. Ob Extremtouren im Kajak, in Kanu und Schlauchboot durch Wildnis, Wüste, Dschungel und Eis – Jondral scheute keine Herausforderung.

Er lernte verschiedene Kulturen und Menschen kennen, die ihn bewegten und bis heute nicht loslassen. Davon erzählt er am Mittwoch, 17. April, um 19 Uhr im Forum des Kurgastzentrums Bernkastel-Kues. Die spannende Lesung wird untermalt von eindrucksvollen Bildern seiner Reisen.

  • Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Um eine Spende wird gebeten.