Geschichte: Blick unter den Hahnplatz

Geschichte : Blick unter den Hahnplatz

Der Geschichtsverein Prümer Land lädt für Freitag, 22. Februar, 19 Uhr, zu seiner Jahreshauptversammlung ins Casino der Kreissparkasse in Prüm ein. Höhepunkt der Veranstaltung ist um 20 Uhr ein Vortrag des Archäologen Dr. Lars Blöck über die Ausgrabungen am Prümer Hahnplatz.

Eingeladen sind dazu alle an der Prümer Geschichte Interessierten – egal ob Mitglied im Geschichtsverein oder nicht. Der Eintritt ist frei.

Auf dem Hahnplatz finden seit 2016 Baumaßnahmen statt. Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz konnte die Bauarbeiten durch Notgrabungen archäologisch begleiten. Dabei wurden erstmals auch Bauten aus der Blütezeit der Klosteranlage entdeckt. Die alten Abteigebäude waren im 18. Jahrhundert abgerissen und durch barocke Bauten ersetzt worden, von denen die Abteikirche und die Klausur noch heute stehen.

Dr. Lars Blöck, seinerzeit wissenschaftlicher Grabungsleiter der Hahnplatz-Ausgrabungen, stellt unter dem Titel „Von der Kirche zur Burg – Ausgrabungen in der Reichsabtei Prüm“ die ersten Forschungsergebnisse in Wort und Bild vor.

  • Eine weitere Veranstaltung mit  Dr. Lars Blöck gibt es am Sonntag, 17. Februar, in Trier. Dann führt der Experte um 15 Uhr durchs Rheinische Landesmuseum.
Mehr von Volksfreund