| 12:04 Uhr

Konzert
Gospelkonzert in barocker Atmosphäre

Der Éísleker Gospelchouer kommt nach Waxweiler.
Der Éísleker Gospelchouer kommt nach Waxweiler. FOTO: Éisleker Gospelchouer
Waxweiler. Der Éisleker Gospelchouer gastiert am Samstag, 8. Dezember, um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Waxweiler. Veranstalter sind die Interessenvereinigung Islek ohne Grenzen und die Gesellschaft De klenge Maarnicher Festival.

Der im Jahr 2006 im luxemburgischen Derenbach gegründete Chor ist bestrebt, die Vitalität, den Rhythmus und den typischen Klang des Gospels auf seine Art wiederzugeben. Sein Anliegen ist es, mit lebendiger Musik, der Freude am Gesang und seiner Ausstrahlung zu berühren, zu begeistern und dieses Erlebnis mit dem Publikum zu teilen. Seit 2013 steht der Chor unter der musikalischen Leitung von Sandra Kringels aus Belgien. Begleitet und bereichert mit Klavierimprovisationen wird der Chor von Franck Bovet, Pianist und Komponist aus Frankreich. Zum Programm gehören unter anderem das „Halleluja“ von Leonard Cohen, Brendan Grahams „You Raise Me Up“ und Bobby McFerrins „Don’t worry, be happy“.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten. Anschließend sind alle Konzertbesucher zu einem Empfang ins benachbarte Geo-Museum Devonium eingeladen. Dort besteht auch die Möglichkeit zur Konversation mit den Musikern. Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Waxweiler, die vom örtlichen Verein Wir für Waxweiler  unterstützt wird. Weitere Informationen gibt es online auf www.dkmf.lu/de und auf www.waxweiler.com.