Lesung: Fernsehkommissarin liest Texte von Marlene Dietrich

Lesung : Fernsehkommissarin liest Texte von Marlene Dietrich

Eine Kommissarin des MDR-Krimis „Polizeinotruf 110“ kommt nach Saarburg.  Claudia Michelsen stellt am Samstag, 21.  September,  in einer Lesung Tagebucheinträge, Briefe und Gedichte des Weltstars Marlene Dietrich in der Kulturgießerei vor.

Ein ganz persönliches Porträt der großen Stilikone, der kühlen Verführerin und lasziven Femme fatal, Marlene Dietrich. Öffentlich bekannt ist überwiegend das „Produkt“ Marlene Dietrich, wie sie es selbst nannte. Das makellos geschminkte Gesicht, mit den hohen, dünnen Augenbrauen, dem herzförmig geschminkten Kussmund und den betonten Wangenknochen, sowie ihre Modetrends und extravaganten Bühnenkostüme. Marlene Dietrich verkörpert wie kaum eine andere Künstlerin Glamour, Eleganz und Perfektion.

Umso spannender und berührender sind ihre Tagebucheinträge, Briefe und Gedichte. Sie geben dem Publikum Einblick in das Leben, die Gedanken, Ängste und Gefühle des Weltstars, wie man sie sich niemals träumen lassen würde. Die Lesung beginnt um 20 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro, an der Abendkasse 25 Euro.