Saarburger Markttage locken mit prallem Programm

Mehr als 30 Stände : Saarburger Markttage locken mit prallem Programm

Die Stadt Saarburg feiert bis Sonntag, 7. Juli, die 43. Markttage. Die großen Attraktionen neben dem Markt selbst sind: die Jugendbühne, Livemusik und das Wein-Shopping. Das Kernstück des Fests, der Markt, spielt sich zwischen den beiden Kreiseln in der Innenstadt ab.

Mehr als 30 Stände sind dort zu finden.Zum breitgefächerten Angebot gehören ein Lederstand, ein Schmuckstand mit Edelsteinschleiferei, selbstgenähte Kleider und Gartendeko. Das Wildtierzentrum wird mit einem Infostand vertreten sein. Zudem gibt es Pizza, asiatisches Essen, Waffeln, Crêpes, Flammenkuchen und Süßwaren. Der Markt beginnt am Samstag und Sonntag jeweils um 11 Uhr. Die Saarburger Läden haben am Samstag von 9 bis 18 Uhr, am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Samstag gehört den jungen Besuchern des Fests – zumindest auf dem Boemundhof. Dort läuft das Programm der Jugendbühne, das das Jugendzentrum zusammen mit Station K auf die Beine gestellt hat. Los geht’s um 15 Uhr mit Spaß mit dem Spieleanhänger des Verbandsgemeindejugendrings. Stelzen, Bobbycars, eine Torwand, Laufdosen und Jonglierbälle stehen bereit. Der Nachwuchs kann auch malen. Der Saarländer Edi Zauberfinger wird die jüngeren Gäste ab 16 Uhr mit einem Mitmach-Musical unterhalten. Für die etwas älteren gibt es ab 17.45 Uhr was auf die Ohren. Dann spielt die Punkrock-Band Dosenbier. Ab 19 Uhr stehen Helium Nation, eine Band, die querbeet covert, auf der Bühne. DJ Dani M. legt ab 21 Uhr auf.

Beim Wein-Shopping präsentieren zwölf Winzer aus der Region am Samstag von 12 bis 18 Uhr ihre Erzeugnisse vor Saarburger Fachgeschäften.

Die Musik läuft auf zwei Bühnen. Die belgische Band Wallstreet präsentiert Coversongs am Samstag ab 20.30 Uhr auf dem Fruchtmarkt.Beim Auftritt der Wittlicher Inklusionsband Meine Rock Kwien Rica (früher Mary Greenwood) am Sonntag um 15 Uhr auf dem Boemundhof ist laut Christof Kramp vom Gewerbeverband sicherlich jede Menge Lebensfreude zu spüren. Höhepunkt des letzten Markttags wird wohl das Konzert der Trierer Mundartband Leiendecker Bloas mit ihrem kernigen Frontmann Helmut Leiendecker um 17 Uhr auf dem Fruchtmarkt sein.  Foto: Wallstreet (oben)/Meine Rock Kwien Rica (unten)

Mehr von Volksfreund