1. Die Woch

Käsereien: So ein Käse!

Käsereien : So ein Käse!

Ob weich oder schnittfest, mit Kuh- oder Ziegenmilch: Die Region bietet eine große Auswahl für Feinschmecker.

Etwa 25 Kilogramm Käse verbraucht jeder Deutsche im Jahr, das macht insgesamt etwa zwei Millionen Tonnen. Hergestellt werden hierzulande aber nur gut drei Viertel davon. Ohne Importe wäre der Bedarf also nicht zu decken. Andererseits greifen Verbraucher vermehrt nach regionalen Produkten. Gerade in Corona-Zeiten, in denen kein gemeinsamer Restaurantbesuch möglich ist, besinnen sich viele Menschen wieder auf eine bewusstere Ernährung am heimischen Esstisch.

Wer sich in der Region nach Käse umsieht, der hat die Qual der Wahl: das Sortiment reicht vom Wittlicher Bauerngouda, produziert von gebürtigen Niederländern, bis zum Mannebacher Primosale nach italienischem Vorbild, hergestellt von einem echten Römer. Und natürlich gibt es auch die eingesessen Eifeler, die einfach Lust hatten, mal etwas Neues auszuprobieren.

Spricht man mit den Käseproduzenten aus der Region, dann stellt man schnell fest: Die Konkurrenz wird eher als bereichernd denn als bedrohlich wahrgenommen. Alle haben sich ihre jeweilige Nische geschaffen, und manch einer möchte gar nicht zu viel Werbung für seine Produkte machen, weil die Kapazitäten schon jetzt begrenzt sind. Allerdings fallen in diesen Zeiten die Kunden aus der Gastronomie aus, was bei manchen Herstellern die Bilanz wiederum drückt.

Eines aber ist klar: Handwerklich hergestellter Käse muss immer ein Nischenprodukt bleiben und wird weder von der Menge noch vom Preis mit den Großmolkereien konkurrieren können. Dafür zahlt sich die aufwändige Arbeit schließlich auch beim Geschmack aus. Einige Käsereien der Region sind Mitglied im Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau (VHM), der in allen Bundesländern Milch- und Käsestraßen ausgewiesen hat, so dass Käseliebhaber von einem Betrieb zum nächsten fahren und sich durch das jeweilige Sortiment probieren können. Infos sowie eine interaktive Karte gibt es auf www.hofkaese.de

• Weitere Informationen über Käsereien der Region lesen Sie auf
hier.