1. Die Woch

Lesesommer: Sommerzeit – Lesezeit

Lesesommer : Sommerzeit – Lesezeit

Leseratten und Bücherwürmer von sechs bis 16 Jahren können beim Lesesommer Preise gewinnen - Aktion startet am Montag.

(red) Fast 200 kommunale und kirchliche Bibliotheken bieten landesweit den Lesesommer für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren an. Los geht es am Montag, 5. Juli. Wer sich zum Lesesommer anmeldet, kann exklusiv und kostenlos brandaktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen und lesen. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es allerdings wie im Vorjahr ein paar Änderungen: Die Teilnehmer geben zu den gelesenen Büchern eine Bewertung entweder online in Form eines „Online-Buchtipps“ unter www.lesesommer.de ab oder beantworten Fragen auf dem Fragebogen „Buchcheck“. Das sonst übliche Buch-Interview wird in diesem Jahr durch diese beiden Alternativen ersetzt.

Die Anmeldung zum Lesesommer kann auch per E-Mail erfolgen. Die Anmeldekarte ist unter www.lesesommer.de zum Download verfügbar.

Alle Teilnehmer, die bis zum 4. September mindestens drei Bücher lesen und bewerten, erhalten eine Urkunde. Viele Schulen vermerken die erfolgreiche Teilnahme am Lesesommer Rheinland-Pfalz mit einem Eintrag im nächsten Zeugnis. Außerdem gibt es bei einem landesweiten Gewinnspiel Preise zu gewinnen. Dabei gilt: Je mehr man liest, desto höher sind die Gewinnchancen. Der Hauptgewinn ist hier ein zweitägiger Aufenthalt für vier Personen im Europapark Rust.

 Manche Bilibotheken veranstalten darüber hinaus eigene Aktionen. So gibt es zum Beispiel in der Prümer Zentralbücherei eine Tombola und einen Fotowettbewerb.

Infos unter www.lesesommer.de

INFO

Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Leseförderaktion „Lesespaß aus der Bücherei“ und wird jährlich mit über 100 000 Euro vom Land unterstützt. Die Leseförderaktion wird durch das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz koordinert.