| 16:07 Uhr

Freizeit
City wird zur Spielwiese

FOTO: g_freiz <g_freiz@volksfreund.de>+SEP+g_freiz <g_freiz@volksfreund.de>
Trier. Kaum ist der grüne Teppich mit seinen Kulturprogramm (Flying Grass Carpet, 17. bis 26. August) weggeräumt, karren LKW gelben Sand auf den Trierer Viehmarktplatz.

Denn am Samstag, 8. September, heißt es von 10 bis 18 Uhr: Trier spielt. Weit mehr als 100 Spielangebote für die kleinen und großen Besucher bietet das größte kostenlose Spielfest der Region.  

Seit nun 21 Jahren steht der zweite Samstag im September im Zeichen der gelben Sonne auf dem dem Trier-spielt-Logo. Die Mitgliedsbetriebe der City-Initiative Trier (CIT),  zahlreiche Vereine, Kindergärten, Schulen, die Stadt Trier und weitere öffentliche Institutionen tragen dazu bei, dass sich Trier in einen Outdoor-Spielplatz für Groß und Klein verwandelt.

Technik, Sport, Wissenschaft, Kreativität und Experimentierfreude stehen auf den Plätzen und in den Straßen der Innenstadt im Mittelpunkt. Neben beliebten und bewährten Spieleanbietern, die zum Teil schon von Anfang an dabei sind, gesellen sich jedes Jahr auch neue Trier-spielt-Partner hinzu, wie in diesem Jahr die Dachdecker-Innung Trier-Wittlich-Saarburg.

Auf der RTL-Hauptmarkt-Bühne erwartet die Besucher ein unterhaltsamer Mix aus Tanzauftritten, Musik und Gesprächsrunden.

In diesem Jahr begleitet das Spielfest zudem die Aktion „Heimat shoppen“ und unterstreicht damit die Bedeutung des Engagements der örtlichen Händler, Dienstleister und Gastronomen, ohne deren Unterstützung ein solches Spielfest nicht zu realisieren wäre.