| 23:19 Uhr

Trier
Das grüne Klassenzimmer

Trier. Schule ist blöd? Langeweile im Klassenzimmerist an der Tagesordnung? Nicht, wenn es um das „Grüne Klassenzimmer“ geht! Dabei erobern wissbegierige Forscher, Entdecker und Künstler ihre Umwelt. Insgesamt 52 verschiedene Angebote für Feldforschungen macht die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) den Schulen der Region von April bis Oktober.

Schule ist blöd? Langeweile im Klassenzimmerist an der Tagesordnung? Nicht, wenn es um das „Grüne Klassenzimmer“ geht! Dabei erobern wissbegierige Forscher, Entdecker und Künstler ihre Umwelt. Insgesamt 52 verschiedene Angebote für Feldforschungen macht die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) den Schulen der Region von April bis Oktober.

Mathematikunterricht in der Schule kennt jeder. Rechnen und Formeln pauken gehört dazu. Aber auch in der Natur kann man mathematische Grunderfahrung sammeln oder Geometrie erleben. Oder wie wäre es mit einem praktischen Beispiel aus der Welt des englischen Naturforschers Charles Darwin? Dann sollte man mal in den Wald gehen und schauen, was bei den Waldtieren so auf dem Speiseplan steht. Oder wie wäre es mit einer Reise ins Nimmerland? Dorthin entführt Simone Busch neugierige Schüler auf der Suche nach dem eigenen Körperrhythmus.

Das sind nur drei von insgesamt neun neuen Angeboten, die es in diesem Jahr für das Grüne Klassenzimmer gibt.

Ansprechpartner bei der ttm ist Jan Hoffmann, E-Mail gruenesklassenzimmer@trier-info.de, Telefon: 0651/9780830

  • Weitere Infos sowie den Katalog zum Grünen Klassenzimmer gibt es zum Herunterladen auf www.petrispark.de oder in der Tourist-Information Trier.