1. Die Woch
  2. Trier

Der Nabu ruft zur Vogelzählung im eigenen Garten auf

Naturschutz : Der Nabu ruft zur Vogelzählung im eigenen Garten auf

(red) Vom 8. bis 10. Mai ist es wieder soweit: Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) ruft gemeinsam mit der NAJU (Naturschutzjugend im Nabu) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) zur Vogelzählung im eigenen Garten auf und die Stunde der Gartenvögel startet zum 16. Mal.

Im vergangenen Jahr nahmen in Rheinland-Pfalz knapp 3 500 Vogelfreundbegeisterte an der Zählaktion teil und erfassten über 72 000 Vögel in ihren Gärten. „Die steigende Teilnahmezahl an der Aktion und die vorhandene Begeisterung für die Natur vor der eigenen Haustür freuen uns sehr“, sagt Torsten Collet Referent für Öffentlichkeitsarbeit des Nabu Rheinland-Pfalz. „Je mehr Menschen Vögel zählen und melden, desto aussagekräftiger sind die gewonnenen Ergebnisse.“ So das einfache Prinzip der – gemeinsam mit der Schwesteraktion „Stunde der Wintervögel“ – größten wissenschaftlichen Mitmach-Aktion Deutschlands.
Und so einfach ist die Teilnahme: Von einem ruhigen Plätzchen im Garten, auf dem Balkon oder vom Zimmerfenster aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachtet werden konnte.
Die Beobachtungen können am besten online unter www.stundedergartenvoegel.de gemeldet werden, aber auch per Post oder Telefon – kostenlose Rufnummer am 9. Mai von 10 bis 18 Uhr: 0800-1157115. Gemeldet werden kann auch mit der kostenlosen Nabu-App Vogelwelt (erhältlich unter www.NABU.de/vogelwelt). Meldeschluss ist der 18. Mai.
Die Ausgangsbeschränkungen der letzten Wochen sorgten bei vielen Menschen auch dafür, den Wert der Natur vor der eigenen Haustür wieder neu schätzen zu lernen. Gartenvögel wie Meisen, Spatzen und Amseln haben dabei in diesem Frühling deutlich mehr Aufmerksamkeit erfahren als in anderen Jahren. „Vielleicht führt dies auch zu einer besonders regen Teilnahme im kommenden Mai“, sagt Collet. Wer Vögeln und Insekten helfen möchte, findet Tipps für einen vogelfreundlichen Garten unter www.nabu.de/vogelgarten.