1. Die Woch
  2. Trier

Bibliotheken: Die Online-Bücherei

Bibliotheken : Die Online-Bücherei

Digitale Medien rund um die Uhr – ausleihbar ohne weitere Kosten. Einzig bei einer Bücherei muss man angemeldet sein und gegebenenfalls die dort anfallenden Jahresgebühren zahlen. Seit fast zehn Jahren gibt es bereits die Onleihe in rheinland-pfälzischen Bibliotheken.  Über 40 000 E-Books und 8500 Hörspiele finden sich in dem Katalog.

Hinzu kommen hunderte Magazine und die wichtigsten Tages- und Wochenzeitungen. Auch den Trierischen Volksfreund kann man sich als E-Paper ausleihen.

Bis zu 30 Bücher kann man auf einmal ausleihen. Dabei läuft es hier genau wie bei den physischen Beständen: Ist ein Titel bereits vergeben, muss man warten, bis er wieder zurückgegeben wird. Zehn Werke können dabei vorgemerkt werden. Allerdings gibt es oftmals auch mehrere Lizenzen, sodass ein Buch auch gleichzeitig ausgeliehen werden kann.

Die Bücher oder Hörspiele werden als Datei direkt oder über die eigens hierfür entwickelte App aufs Tablet oder den E-Book-Reader geladen. Nach 21 Tagen endet die Ausleihfrist. Für Videos und Zeitungen ist sie kürzer. Nach Ende der Frist werden die Dateien automatisch vom Gerät entfernt. Um einen Titel länger zu behalten, müsste er direkt im Anschluss wieder entliehen werden.

Ein wenig technisches Verständnis gehört zur Nutzung mit dazu. Doch in den Bibliotheken hilft das Personal gerne weiter, wenn es um die Einrichtung des Gerätes oder erste Schritte geht. Im Internet finden sich ausführliche Anleitungen für das Herunterladen und die Nutzung des Angebotes.

Auch Geräte stehen in vielen Häusern zur Ausleihe zur Verfügung. Denn hier liegt noch ein kleiner Nachteil vor: Nicht alle Reader sind kompatibel mit den Daten. Das Kindle von Amazon ist ein in sich geschlossenes System, das die Dateiformate, die bei der Onleihe genutzt werden, nicht erkennt.

Besonders bei einem großen Einzugsbereich von Büchereien ist diese Online-Variante eine geschickte Lösung, die Reichweite so weit wie möglich zu streuen. Hinzu kommen außerdem E-Learning-Angebote zu vielen verschiedenen Themenbereichen. Der Umgang mit Outlook oder Excel wird hier gelehrt, aber auch Sportkurse oder Kommunikation sind im Angebot. Besonders wichtig sind Sprachkurse, die sich sowohl an Muttersprachler wenden, die neue Sprachen lernen möchten als auch an Ausländer, die Deutsch online lernen können. Somit bietet auch die Onleihe eine Möglichkeit, mehr Menschen zu erreichen.