Flohmärkte: Ein Paradies für Schnäppchenjäger und Schätzesammler

Flohmärkte : Ein Paradies für Schnäppchenjäger und Schätzesammler

Einer der schönsten und größten in der Region ist der Original Eifeler Flohmarkt in Roth an der Our am Sonntag, 7. Juli, von 10 bis 18 Uhr. Veranstalter ist der Förderverein der örtlichen Feuerwehr.

Hier werden nur Raritäten und historische Ware aus der Eifel und den Ardennen angeboten. Von landwirtschaftlichen Geräten über Haushaltswaren bis zu antiken Möbeln ist die Auswahl riesig. Auch ein Kinderflohmarkt ist Teil dieses Spektakels.

Zwei Kinderflohmärkte organisiert der Trierische Volksfreund – zu Beginn der Sommerferien am Sonntag, 30. Juni, und zum Ferienende am am Sonntag,11. August, im Trierer Messepark. Aussteller kommen ab 9 Uhr, Besucher ab 11 Uhr aufs Gelände des Messeparks. Weitere Informationen gibt es auf www.volksfreund.de/flohmarkt

Und hier eine Auswahl weiterer Floh- Kram- und Handwerkermärkte in der Region (alle Angaben ohne Gewähr):

Bitburg: Der monatliche Krammarkt auf dem Bedaplatz verschiebt sich wegen des Europäischen Folklore-Festivals auf Freitag, 19. Juli, 8 bis 16 Uhr.

Bollendorf: Am Sauerufer gibt es mehrere Flohmärkte im Jahr. Die nächsten Termine sind die Trödel-/Antikmarkt (ohne Neuware) am 29./30. Juni und 13./14. Juli sowie der Flohmarkt mit Neuware am 10./11. August.

Gerolstein: Der Familienflohmarkt findet an jedem ersten Samstag im Monat von 8 bis 15 Uhr auf dem Brunnenplatz statt.

Hillesheim: Einen Antik- u. Trödelmarkt in und an der Markthalle gibt es am Samstag, 6. Juli, von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag, 7. Juli, von 11 bis 18 Uhr. Weitere Termine: 24./25. August.

Idenheim: In der Konrad-Adenauer-Halle findet am Samstag, 13. Juli, von 9 bis 17 Uhr ein Flohmarkt statt.

Irrel: Der Trödelmarkt auf dem Festplatz an der Prüm ist am Samstag, 20. Juli, von 7 bis 16 Uhr geöffnet, am Sonntag, 21. Juli, von 11 bis 16 Uhr.

Kinheim: Der Antik-, Floh- und Trödelmarkt am Moselufer vom 5. bis 7. Juli ist am Freitag und Samstag von 6 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Weitere Termine: 9. bis 11. August.

Kröv: Einen Antik-Flohmarkt ohne Neuware gibt es in der Weinbrunnenhalle am Samstag und Sonntag, 29./30. Juni. Weitere Termine: 10./11. August. Zum Internationalen Trachtentreffen findet ein Kunsthandwerker- und Kreativmarkt statt, am Samstag, 6. Juli von 12 bis 20 Uhr, am Sonntag, 7. Juli, von 11 bis 18 Uhr.

Piesport: Der Antik-Flohmarkt in der Moseltalhalle öffnet am Samstag, 17. August um 7 Uhr, am Sonntag, 18. August, um 11 Uhr.

Prüm: Zum Auftakt des Prümer Sommers am Sonntag, 30. Juni, gibt es ab 11 Uhr in der Innenstadt einen Krammarkt, auf dem Ausstellungsgelände einen Antik- und Trödelmarkt und auf dem Hahnplatz einen Kinderflohmarkt. Weitere Antik- und Trödelmärkte: 20./21. Juli, 10./11. August.

Schleid: Im und am Gemeindehaus gibt es am Samstag, 6. Juli, von 9 bis 17 Uhr einen Floh- und Trödelmarkt. Weiterer Termin: 3. August.

Trier: Der Deutsch-Holländische Stoffmarkt findet am Samstag, 29. Juni, von 10 bis 17 Uhr im Messepark statt, der Trierer Handwerkermarkt am Samstag, 6. Juli, von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag, 7. Juli, von 11 bis 18 Uhr rund um die Porta Nigra.

Floh- und Trödelmarkt ist in der Regel jeden Samstag von 6 bis 17 Uhr im Messepark, am 7. Juli ist zusätzlich auch sonntags geöffnet. Die Kulturkarawane präsentiert am Samstag, 13. Juli, von 11 bis 19 Uhr auf dem Viehmarktplatz den Design- und Kreativmarkt „Moselschätze“.

Sefferweich: Einen Flohmarkt gibt es zur Laurentiuskirmes am Sonntag, 11. August, von 11 bis 18 Uhr.

Speicher: Floh- und Trödelmarkt ist am Sonntag, 7. Juli, von 11 bis 16 Uhr im Schulzentrum.

Ürzig: Am Moselufer gibt es mehrmals im Jahr einen Antik- und Trödelmarkt. Die nächsten Termine: 28. bis 30. Juni, 26. bis 28. Juli.

Veldenz: Der Krammarkt am Feuerwehrhaus findet am Donnerstag, 18. Juli, statt.

Wittlich: Der Kinder- und Jugendflohmarkt in der Innenstadt öffnet am Sonntag, 14. Juli, um 11 Uhr.

Schmiede wie Bernd Morgenstern aus Kerschweiler werten jeden Markt auf. Foto: Herbert Thormeyer
Kinderzimmer aufgeräumt: Dominik Hohenester mit seinem Bruder Leonhard und Marcel Lüke üben sich im Handeln unter den Jüngsten auf dem Markt. Foto: Herbert Thormeyer
Garantiert flohfrei: Aus allem Gesammelten die besten Stücke anbieten, das ist das Ziel der Helfer von 2nd Hemd und Hose im Saarburger Jugendzentrum. Foto: Herbert Thormeyer
Lebendige Heimat: Korbflechter Udo Adam zeigt ein uraltes Handwerk. Foto: Herbert Thormeyer
Manchmal dreht sich der Markt nur um ein Thema: Gisela Ostermann (3. von links) kennt ihre langjährigen Besucher der Staudenbörse. Foto: Herbeert Thormeyer/Herbert Thormeyer

Zeltingen-Rachtig: Trödel- und Flohmarkt auf den Moselwiesen im Ortsteil Zeltingen ist vom 12. bis 14. Juli und vom 16. bis 18. August, freitags und samstags von 8 bis 18 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr.

Mehr von Volksfreund