Musical: Eine traumhafte Reise

Musical : Eine traumhafte Reise

„Der kleine Prinz“ von Antoine Saint-Exupéry ist eines der meistgelesenen Bücher der Welt. Das Musical kommt erneut nach Trier in die Europahalle.

Das Werk von Antoine de Saint-Exupéry feiert dieses Jahr den 75. Jahrestag seiner Erstauflage. Aus dem „Kinderbuch für Erwachsene“, wie es der Autor verstanden haben wollte, das in mehr als 110 Sprachen übersetzt wurde, entstand vor drei Jahren ein farbenfrohes und spannendes Musical für Erwachsene, das aber auch von Kindern verstanden wird.

Saint-Exupéry erzählt in seinem Buch die traumhafte Geschichte eines Prinzen, der von einem fernen Stern kommend, hier auf der Erde den Menschen nur scheinbar einfache Fragen stellt. Fragen, die uns alle betreffen und uns zur Offenbarung einer ganz eigenen Wahrheit leiten.

Als die amerikanische Opernsängerin Deborah Sasson aus Boston und der in Paris lebende Sänger, Schauspieler, Musical-Regisseur und Choreograph Jochen Sautter wieder einmal nach einer erfolgreichen Vorstellung ihrer Neuinszenierung von „Phantom der Oper“ zusammensaßen, hatte jemand eine französische Originalausgabe des „kleinen Prinzen“ dabei und die Idee erwachte, den Stoff zu vertonen.

Ein Jahr später griff Jochen Sautter die Idee wieder auf und beauftragte Deborah Sasson, probeweise ein Lied zu komponieren, und nach einiger Zeit stand der Entschluss fest, die literarische Vorlage als ein „Musical für große und kleine Menschen“ herauszubringen.

Die Rolle des Prinzen wird von dem Sänger Moritz Bierbaum gespielt, der mit seinem kristallklaren Tenor die Musik von Deborah Sasson mit viel Gefühl interpretiert. Neben Bierbaum stehen weitere elf Darsteller auf der Bühne, die bekannte Figuren wie den Piloten, die Rose, den Fuchs und die Schlange zum Leben erwecken.

Mehr von Volksfreund