1. Die Woch
  2. Trier

Trier: Hier geht’s lang: Führungen & mehr

Trier : Hier geht’s lang: Führungen & mehr

Revolutionär, Gelehrter, Journalist oder Marxist? Kaum eine Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts ist heute noch so bekannt, aber auch umstritten und missverstanden wie Karl Marx. Am 5. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zum 200. Mal. Aus diesem Anlass widmet sich erstmals überhaupt eine kulturhistorische Ausstellung diesem bedeutenden Denker und beleuchtet sein Leben, seine wichtigsten Werke und das vielfältige Wirken in seiner Zeit.

Die Landesausstellung mit natio­nalen und internationalen Leihgaben bedeutender Museen wird unter dem Titel „Karl Marx 1818-1883. Leben. Werk. Zeit.“ in seiner Geburtsstadt Trier in gleich zwei Museen zu sehen sein. Das Rheinische Landesmuseum beleuchtet unter dem Titel „Leben. Werk. Zeit.“ Karl Marx und sein Jahrhundert. Das Stadtmuseum Simeonstift präsentiert unter dem Titel „Stationen eines Lebens“ den Menschen Karl Marx. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist Schirmherr der Landesausstellung.

 

Lucky Foto: TV/Eltges, Stefanie
  • Weitere Informationen unter: www.karl-marx-ausstellung.de

Unter dem Titel „Leben.Werk.Zeit“ bietet das Rheinische Landesmuseum jeden Samstag, 11 bis 12.30 Uhr, und Sonntag, 14 bis 15.30 Uhr) Fürhungen an.

Im Stadtmuseum Simeonstift geht es jeden Samstag, 16 bis 17.15 Uhr; und Sonntag, 11 bis 12.30 Uhr, unter dem Titel „Stationen eines Lebens“ durch die Landesausstellung.

Das Museum am Dom bietet jeden Sonntag, 16 bis 17 Uhr, und jeden Mittwoch, 17 bis 18 Uhr, unter dem Titel „LebensWert Arbeit“ Führungen an.

„Von Trier in die Welt: Karl Marx, seine Ideen und ihre Wirkung bis heute“ ist der Titel der regelmäßigen Führungen durch das Museum Karl-Marx-Haus. Termine: Samstag, 14 bis 15.15 Uhr; Sonntag von 15 bis 16.15 Uhr.

in englischer Sprache

Sonntag, 20. Mai, 22. Juli, 19. August, 11 bis 12.30 Uhr, Landesmuseum

Samstag, 30. Juni, 21. Juli, 18. August, 11 bis 12.15 Uhr, Stadtmuseum

  • Die Teilnehmer zahlen für alle Führungen den Eintrittspreis plus 5 Euro Gebühr. Karten: TV-Service-Center Trier, Museumskasse. Dauer: circa 90 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt plus 5 Euro Führungsgebühr.

Führung für Blinde und Sehbehinderte

Samstag, 26. Mai, 16.30 Uhr, Landesmuseum

Samstag, 23. Juni, 15 bis 16 Uhr, Stadtmuseum

Mittwoch, 25. Juli, 18 bis 19 Uhr, Museum am Dom

  • Anmeldung unter museumspaedagogik@karl-marx-ausstellung.de

Jüdischer Friedhof in der Weidegasse

Karl Marx und der jüdische Friedhof in der Weidegasse: Gang zu den Gräbern der Familie Marx – jeden Dienstag, 15 bis 17 Uhr

  • Jüdische Kultusgemeinde Trier, E-Mail peter.szemere@gmx.de

Freitag, 18. Mai, 22. Juni, 28. September, 12. Oktober, 19 Uhr

Speisen wie Karl Marx – Kulinarische Zeitreise im Café Zeitsprung

Nach einem Aperitif und einer Führung durch die Ausstellung im Landesmuseum wird im Museumscafé ein Büfett kredenzt, inspiriert von Speisen aus dem 19. Jahrhundert.

Kartenvorverkauf im Café Zeitsprung (Telefon 0651/9945820). Kosten: 38,80 Euro. Preis inklusive Aperitif, Führung und Büfett; Tischgetränke extra.

Workshop

Im Rahmen des Workshops „Lokomotive, Telegramm & Co.“ lernen die Kinder, welche revolutionären Errungenschaften das 19. Jahrhundert prägten. Sie werden selbst als Erfinder tätig und entwickeln eigene Ideen. Im Anschluss an die Führung verzieren die Teilnehmer in gemeinsamer Bastelrunde Stoffbeutel.Geeignet für Kinder von sieben bis zwölf Jahren.

Termin: Samstag, 12. Mai, 15 bis 16.30 Uhr

Kosten: 7 Euro inklusive Eintritt und Material. Anmeldung erforderlich: Telefon 0651/9774-0.

Kinder-Audioguide

Im Rheinischen Landesmuseum Trier kann neben der Dauerausstellung auch die Landesausstellung „Leben. Werk. Zeit.“ mit einem besonderen Kinder-Audioguide erkundet werden. Der Audioguide der Marx-Ausstellung kostet 1 Euro.

Kidsquiz – Museumsrallye mit Karl Marx

Für Kinder ab sieben Jahren ist eine Museumsrallye kostenlos an den Kassen im Landesmuseum, Stadtmuseum, Museum Karl-Marx-Haus und Museum am Dom erhältlich.