Tag der offenen Gartentür: In fremden Gärten die Seele baumeln lassen

Tag der offenen Gartentür : In fremden Gärten die Seele baumeln lassen

Der Verband der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz lädt für Sonntag, 30. Juni, zum „Tag der offenen Gartentür“. Gartenfreunde sind eingeladen, einen Blick in die liebevoll gestalteten Gärten Gleichgesinnter zu werfen.

Die Gärten sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Ausnahmen sind angegeben.

Kreis Trier-Saarburg

Beuren (Hochwald) Angelique Britz, Zum Petersberg 4, Telefon 06586/1259.

Parkähnlicher Ziergarten, Koi-Teich, zwei kleine Biotope, zwei Gartenhäuschen, Holzterrasse, Sitzecken, Buchs-Formgehölze und Einfassungen, Hortensien, Rosen, Stauden, passende Deko.

Köwerich, Hiltrud & Peter Bläsius, Im Moselwinkel 6, Telefon 0170/6040885.

Mittelalterlich eingerichtetes Scheunengebäude von 1800, mit mediterranem Innenhof, Hausgarten in römischem Stil mit Formgehölzen, separater Bauerngarten, Hochbeet, Kräuterbeet.

Konz, Dagmar Weber, Alte Römerstraße 31, Telefon 06501/3208.

Romantischer, wilder und naturnaher Garten: In unterschiedlichen Gartenbereichen gibt es viele Hortensien, Rosen und Stauden, mehrere Sitzplätze und einen kleinen Teich.

Konz-Könen, Gaby & Peter Hoffmann, Reinigerstraße 36a.

Weitläufiger, großer Garten, teilweise naturbelassen, Staudenbeet, Bachlauf, Nutzgarten mit Hochbeet, Insektenhotel, Gartenkeramik. Beet mit essbaren Blüten. Ab 15 Uhr Anleitung zur Verarbeitung von Kräutern und Blüten.

Kordel, Ingrid Weber, Hochmark 4, Telefon 06505/910277.

Ziergarten vor dem Haus mit vielfältigen Stauden und Gehölzen, Hosta bilden den Schwerpunkt, Waldgarten in Hanglage hinterm Haus, rustikale Sandsteinmauern, vorwiegend immergrüne Sträucher

(www.ferienwohnung-ilex.de)

Nittel, Dr. Johannes P. Orzechowski, Infos zur Anfahrt: www.lehlinger.de, Telefon 0152/27032908.

Felsengarten „Im Lehlinger“: Ehemaliger Weinberg mit erhaltenen Weinbergsmauern und -terrassen, Permakultur-Garten mit Blick auf das Moseltal, Gartenbänke und lauschige Plätzchen zum Verweilen, mediterranes Kleinklima durch den Schutz der hohen Felsen, Kräuter, Feigen-, Pfirsich- und Olivenbäume, Rosen und vieles mehr, Bewirtung, Weinprobe.

Pluwig, Moni & Adi Sänger, 10 bis 17 Uhr, Hurkelbach 13, Telefon 06588-982114.

Apothekergarten: Blüten, Blätter und Wurzeln, Tee, Heil- und Duftkräuter für Gesundheit, Wohlbefinden und zur natürlichen Schönheitspflege, naturgemäßer Gemüse-, Obst- und Gewürzkräutergarten, blühende Sträucher, Pergolen mit Clematis, Rosen und Reben, schattige Plätze, Lauben, Teich (www.apothekergarten-pluwig.de).

Saarburg, Garten der Begegnung und der Sinne am Seniorenzentrum St. Franziskus Saarburg, Kahrener Straße 8a, Haupteingang links, beschildert.

Vielfältiger Kräuter- und Blumengarten als Begegnungsstätte, Bachlauf, Skulpturen, Sinnsprüche begleiten die Besucher auf einem Rundweg, Sportgeräte, Bouleplatz.

Bernkastel-Wittlich

Altrich, Johanna & Hans-Peter Werner, Büscheid 29, Telefon 06571/4047.

Große Anlage mit mediterranem Flair, Wintergarten, verträumten Sitzplätzen und Rosenvielfalt, sowie Selbstversorgergarten mit Anzucht von Gemüse, Kräutern, Bäumen, Sträuchern und Stauden.

Hier lässt es sich aushalten: im naturnahern Landhausgarten von Judith Ferner in Rommersheim bei Prüm. Foto: Verband der Gartenbauvereine Saarland / Rheinland-Pfalz

Burgen, Hasenmühle, Mühlenweg 1, Telefon 06534/93120.

Natur- und Nutzgarten an einer denkmalgeschützten Wassermühle mit Bachlauf, Gemüsegarten, zahlreiche Obstbäume, Hosta-Sammlung, 40-jähriger Berg-Mammutbaum, Hühner, Laufenten und kleine Imkerei

(www.hasenmuehle.de)

Ute Thiel, Auf der Huf 4.

Garten im Werden bei altem Winzerhaus mit Obstwiese mitten im Dorf, prägender Kirschbaum, zahlreiche Kräuter, Stauden und Plastiken, Ableger zum Mitnehmen, Ausstellungen

(www.UteThiel.de)

Großlittgen, Marina & Norbert Schürmann, Schladter Straße 26, Telefon 06575/1244.

Bauerngarten, natürlich bewirtschaftet durch Kompost, Effektive Mikroorganismen und Mulche, mit Obst, Gemüse und Kräutern zur eigenen Ernährung, gemütliche Ecken, stille Sitzgelegenheiten. Immer etwas Blühendes.

Minheim, Sonja Scholtes, In der Kordel 11, Telefon 06507/702824.

Farbenfroher, liebevoll dekorierter Garten mit moseltypischen Schiefermauern, Sitzplätze zum Verweilen, Spielturm und Trampolin für Kinder, Bewirtung.

Mülheim/Mosel, Schillingsmühle, Heike Lamberty, Hauptstraße 2, Telefon 06534/396.

Liebevoll angelegter Naturgarten der Schillingsmühle mit altem und auserwähltem Baumbestand, Gestaltungsideen, Vielzahl an Pflanzensorten.

Wintrich, Familie Beringhoff, Kasholz 4, Telefon 06507/701550.

Garten mit Fernblick: Selbst gezogene Buchshecken bilden den Rahmen für selbst veredelte Rosen (Stämmchen- wie Bodendecker- und Strauchrosen), Solitärgehölze, wie Linden, Zierkirschen und Hainbuchen, Rasenflächen und Sitzplätze zum Verweilen, Obstkulturen mit Holunder, Quitte und Cido, Hofladen (www.kasholzer.de).

Wittlich, Marlene Kotz, Händelstraße 21, Telefon 06571/4989.

Moderner Stadtgarten mit englischen Akzenten. Buchs und viele Rosen ergeben eine Wohlfühloase mitten in der Stadt.

Wittlich-Lüxem, Irmhild Martin, Am Sterenbach 18, Telefon 06571/29942.

Großer Landhausgarten auf zwei Ebenen. Hortensien und Funkiensammlung, Schattenbeete, Stauden, Rosen, Clematis, Nutzgarten, Loungeplatz am Koi-Teich und viele Sitzplätze zum Innehalten.

Eifelkreis Bitburg-Prüm

Gondelsheim, Gertrud Thielen, Poststraße 6, Telefon 06558/900691.

Waldgarten mit altem Bauernhaus, Buchsbaum, Rosen, Hosta, Gräsern und Stockrosen, Sitzecken mit Bänken, Sichtachsen und Rundwege.

Gransdorf, Bettina Palaschewski & John Swabey, Hof Gelsdorf 2, Telefon 06567/9604095.

Garten im Werden an einem alten Eifler Hof: Verschiedene Gartenbereiche, Mischung aus Bauern- und Cottagegarten mit Blumen, Gemüse, kleinem Teich und Obstbäumen. Wiederverwendung von Materialien der Renovierung: Trockensteinmauern, Holzbalken.

Körperich, Dunja & Andreas

Theis, Bergstraße 9, Telefon 06566/1361.

Tradition trifft Moderne: Großer Garten mit mehreren Terrassen und gemütlichen Sitzplätzen, gestaltet in Naturstein und Holz, Nutzgarten mit Hochbeeten und Gewächshaus, ein Formteich mit Wasserlauf, Stauden-, Dahlien- und Rosenbeete sowie ein besonderer Grillplatz.

Lauperath, Alma Hermes, Kapellenweg 4, Telefon 06554/404.

Traditioneller Bauerngarten nach Kaiser Karls Vorbild, Heil- und Gewürzkräuter, Gemüse und frische Salate.

Lützkampen, Verena Thomas, Diedrichsborn 1.

Naturnaher Familiengarten mit wilden Ecken, Nutzgarten, Kräuterbeeten und Blühflächen am Haus, Insektenhotels, Totholz- und Steinhaufen.

Manderscheid bei Waxweiler, Spodenhof, Annegret Stobbe, Dorfstraße 5.

Der Garten verbindet alte und neue Bausubstanz mit themenbezogenen Schwerpunkten wie Obstwiese, Wald-, Prärie-, Stauden- und Wintergarten. Selbstgefertigte Keramiken lockern das Erscheinungsbild auf. Auf vielen Sitzmöglichkeiten kann ein eigenes Picknick eingenommen werden.

Neuerburg-Südeifel, Seniorenhaus Berghof, Hubert Heck, Plascheider Weg 27.

Naturgarten-Parkanlage, zwei Nutzgärten, großer Staudengarten, Kräutergarten, Wildecken, Trockenmauern, integriertem Spiel- und Erlebnisplatz für Groß und Klein, Phänologischer Garten, Baumlehrpfad, der Garten ist immer zugänglich. 14 Uhr Kräuterwanderung mit Verkostung (senioren-berghof.de)

Andrea Korres, Unter den Paichen 1-3, Telefon 06556/900930.

Großer Landgarten am Radweg zw. Pittenbach und Pronsfeld mit Staudenbeeten, Topfgarten mit Sommerblumen, Koi-Teich, Nutzgarten mit Gemüse und Obst, Kräuterspirale, Tomatengewächshaus.

Rommersheim bei Prüm, Judith Ferner, Hauptstraße 10, Telefon 06551/9819198.

Naturnaher Landhausgarten in sonniger Lage hinter Eifler Bauernhaus, Teich, mehrere Sitzplätze, Pavillon, viele Stauden, Rosen, Gräser und Clematis, kleiner Schattengarten, Gewächshaus in englischem Stil, Deko im Shabby-Stil.

Seiwerath, Hildegard und Manfred May, Hauptstraße 40, Telefon 06553/2700.

Großer Garten mit Stauden- und Blumenbeeten, Mammutbaum, eingefriedet mit einer abwechslungsreichen Laubhecke, Hochbeet mit Kräutern, Grillecke aus Natursteinen, Zen-Garten, gemütliche Sitzplätze.

Willwerath, Gertrud Tarter, Auf der Schlund 11, Telefon 06551/4789.

Gartenideen „Auf der Schlund“: bepflanzter Gartenteich, kleine Natursteinmauer, verschiedene bepflanzte Flächen, Dekorationen, Figuren und Säulen aus Rostmetall.

Vulkaneifel

Betteldorf, Renate & Robert Mauren, Hauptstraße 31, Telefon 06595/1748.

Stauden und Sommerblumen, Rosen, Hochbeet, kleiner Teich mit Steinbank und Mariengrotte, Kräuterbeet, Schattengärtchen, alter Baumbestand, Kinderhochsitzhaus mit Rutsche, Grillecke und neu umgestaltete Wiese zur Parkanlage mit Steinmauern, Deko-Elemente, Trockenbachlauf.

Birgel, Marita & Karl Kochs, Hauptstraße 40, Telefon 06597/960225.

Großer, in Teilen naturbelassener Garten mit Teich, Kräuterbeete mit Buchseinfassung, Rosen- und Staudenbeete, kleines Gewächshaus, verwinkelte Sitzplätze.

Dohm-Lammersdorf, Hans-Jürgen Kesten, Heidberg 3, Telefon 06593/996258.

Öko-Nutzgarten am Heidberg: Gemüse- und Nutzpflanzenvielfalt, alte historische Arten und Sorten, seltenes und in Vergessenheit geratenes Gemüse, Nutz- und Futterpflanzen, samenfestes Saatgut und Neuentwicklungen im Biobereich, Hochbeet, Frühbeet, Foliengewächshaus.

Kalenborn-Scheuern, Paula Gompelmann, Hauptstraße 18a.

Tag der offenen Gartentür. Foto: Verband der Gartenbauvereine Saarland / Rheinland-Pfalz

Natürlich – romantisch – mystisch: Großer Landgarten an altem, komplett saniertem Bauernhaus mit altem Baumbestand, Teich, mehreren Sitzflächen, Nutzgarten, Gewächshaus, Bauerngarten im Shabby-chic-Stil, Deko-Laden.