| 11:41 Uhr

Freizeit
Karl Marx kommt mit der Post ins Haus

Bei der Ausstellung „Treveris 2018“ sind zwei Sonderstempel erhältlich: „Geburtshaus von Karl Marx“ und „Der Junge Marx“.
Bei der Ausstellung „Treveris 2018“ sind zwei Sonderstempel erhältlich: „Geburtshaus von Karl Marx“ und „Der Junge Marx“. FOTO: TV / privat
Frankfurt/Trier. Triers bekanntester Sohn, Karl Marx, ist vor 200 Jahren geboren worden – genau am 5. Mai 1818. Und daher dreht sich bis Dezember alles um den Gesellschaftstheoretiker  und Philosophen – bis hin zur Briefmarke.

Der Deutsch-Französische Briefmarkenclub Trier lädt anlässlich des Karl-Marx-Jubiläumsjahrs zur  Briefmarkenausstellung  „Treveris 2018“ von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juli, in die Badmintonhalle in Trier-Tarforst, Kohlenstraße 57 ein.

Die Deutsche Post gibt anlässlich der Ausstellung  zwei eigens zu diesem Anlass erstellte Sonderstempel heraus. Auf dem einen ist das Geburtshaus von Karl Marx zu sehen, der andere zeigt eine Abbildung von Karl Marx in jungen Jahren nach einem Porträt. Außerdem ist die Sonderpostfiliale der Post aus Luxemburg mit einer personaliserten Marke und einem Sonderstempel zum 200. Geburtstag von Karl Marx vertreten.

Wer noch mehr mit nach Hause nehmen möchte: Es wird einen  Ausstellungskatalog mit philatelistischen Artikeln zum Thema „Karl Marx“ und zum Thema „Trier“ geben. Verschiedene philatelistische Arbeitsgemeinschaften werden Tagungen anbieten.

  • Eröffnung ist am Freitag um 17 Uhr (geöffnet bis 19 Uhr). Am Samstag ist die Schau von 9 bis 16 Uhr, am Sonntag von 9 bis 14 Uhr zu sehen.
Karl Marx Sonderstempel
Karl Marx Sonderstempel FOTO: TV / privat