Tufa: Katharina Franck & Club der toten Dichter: Fontane neu vertont

Tufa : Katharina Franck & Club der toten Dichter: Fontane neu vertont

Beim Club der toten Dichter handelt es sich nicht um den berühmten Spielfilm mit Robin Williams, sondern um eine herausragende Musikgruppe um Frontfrau Katharina Franck, welche die Werke berühmter Dichter mit neuer musikalischer Untermalung wieder aufleben lässt.

Seit zwölf Jahren vertont Reinhardt Repke tote Dichter: erst Heine, dann Busch, Rilke, Schiller und zuletzt Bukowski. Der „Club der toten Dichter“ hat sich in dieser Zeit auf regelmäßigen Deutschlandtourneen viele Fans erspielt. Im Theodor-Fontane-Jahr 2019 widmet sich der Club nun dem großen Romancier und Dichter.

Die Sängerin und Songwriterin Katharina Franck unterstützt den Club wieder – wie bei der gefeierten Rilke-Vertonung – mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Das berühmte Gedicht „John Maynard“ ist dabei, und auch der „Herr von Ribbeck“, das beliebteste Gedicht der Deutschen, hat seinen Platz im Programm.

Neben Katharina Franck werden die Akkordeonistin Cathrin Pfeifer und der Bassist Markus Runzheimer das Quartett um Reinhardt Repke  bilden. Zu erleben am Freitag, 11. Oktober, um 20 Uhr im großen Saal der Trierer Tuchfabrik. Karten kosten im Vorverkauf 20/24 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren. Foto: Club der toten Dichter

Mehr von Volksfreund