| 10:39 Uhr

Freizeit
Oans, zwoa, Party!

Die Oktoberfest-Kultband Aischzeit hat jede Menge Fans in der Region. Deshalb ist sie gleich mehrfach in Riol und in Wittlich zu sehen.
Die Oktoberfest-Kultband Aischzeit hat jede Menge Fans in der Region. Deshalb ist sie gleich mehrfach in Riol und in Wittlich zu sehen. FOTO: Trierischer Volksfreund / Bernd SchoenfelderAudio-Video-Ph
Ob in Trier und Umgebung, in der Eifel oder an der Mosel – es gibt jede Menge Möglichkeiten, Oktoberfeste zu besuchen. Eine große Auswahl an Festen gibt es auf dieser Seite. Von Rebecca Schaal
Rebecca Schaal

TRIER

Trier-Nord: Das Paulaner Oktoberfest in Zurlauben steigt am Freitag, 5. Oktober, mit der Warm Up Party im Paulaner Stadl mit DJ Karsten Wengler. Einlass ist ab 21 Uhr. Bis Sonntag, 7. Oktober wird am Moselufer zünftig gefeiert.
Offizielle Eröffnung der Oktoberfest-Lounge am Zurlaubener Ufer ist am Samstag, 6. Oktober, um 16 Uhr bei der Stadl Party mit der 40-köpfigen Blaskapelle Almenrausch.  Für den Gaumen gibt es kulinarische Oktoberfest-Highlights und Original Paulaner Oktoberfestbier. Um 20 Uhr spielen die Hofnarren auf, um 22 Uhr startet die After-Show-Party „Bis zum Alpenglühen“  mit DJ Karsten Wengler.

Sonntag ist ab 10 Uhr Familientag mit Weißwurstfrühstück im Stadl. Ab 13 Uhr gibt es Musik und Entertainment für Groß und Klein mit DJane Sonja Storz.

Trier-Süd: Die KG Trier-Süd feiert am Samstag, 6. Oktober, ihr Oktoberfest in der Halle am Bach. Einlass ist ab 19 Uhr. Angeboten werden bayerische Spezialitäten, traditionelle Blasmusik sowie Rock- und Pop-Hits. Wer mitfeiern will, sollte sich beeilen – das Fest ist für gewöhnlich ausverkauft. Eintrittspreise: Vorverkauf 4 Euro, Abendkasse 5 Euro. Kartenvorverkauf: Lotto & Presseshop, Saarstraße 76, Schreibwaren Vogtel, Rotbachstraße 28, Schreibwaren Schmotz, Matthiasstraße 8, Trier.

TRIER-SAARBURG

Riol: Das mit Abstand größte Oktoberfest im Kreis Trier-Saarburg geht am Triolago in Riol vom 19. Oktober bis 24. November über die Bühne. Alle Infos gibt es unter www.oktoberfest-riol.de

Die Termine im Einzelnen:

Freitag, 19. Oktober: O‘zapft is! Offizielle Eröffnung des 6. Rioler Oktoberfestes; 19 Uhr: Offizielles Oktoberfest-Opening mit Einmarsch des Musikvereins Riol mit offiziellem Fassanstich durch den Schirmherrn und RKK-Präsidenten Hans Mayer zum „Großen Tag der Karnevalsvereine“ mit der Band Die Bamberger.

Samstag, 20. Oktober: Party mit Die Bamberger.

Freitag, 26. Oktober: Après-Ski-Party zum Tag der Sportvereine mit der Band Maxxx – Best of VolxXx-Hits, Party, Rock & Pop.

Samstag, 27. Oktober: Auf die Bänke, fertig, los! So lautet der Befehl vom Hofbräu Regiment – der Kultband aus dem Grandlzelt auf dem Cannstatter Wasen.

Mittwoch, 31. Oktober: Halloween-Hexen-Party mit den Isartaler Hexen, die auf Abschiedstour gehen.

Freitag, 2. November: Blaulicht-Party mit der Oktoberfest-Kultband Aischzeit.

Samstag, 3. November: Party mit Aischzeit.

Samstag, 10. November: Volkstümliche Schlager, Party-Stimmungs-Hits, unvergessene Oldies aus den 60er, 70er und 80er Jahren sowie Aktuelles aus den internationalen Dancefloor-Charts mit der Band Members.

Freitag, 16. November: Oktoberfest-Final-Wochenende mit Manyana – Oldies, Filmmusik, Popsongs, Chartbreaker und Rock-Klassiker.

Samstag, 17. November: „Happy music for happy people“ mit Manyana.

Freitag, 23. November: Die heiße Nikolausparty mit Aischzeit und dem Show-Act „Die Glocken von Rom“ mit Stargast und der heißesten „Nikolina“ Biggi Bardot.

Samstag, 24. November: Die große Mallorca-Party Trier meets Rioler Oktoberfest (externer Anbieter). Unter anderem treten Ikke Hüftgold, Oli P., Mia Julia, Ole ohne Kohle, Almklausi, Lorenz Büffel und Isi Glück auf. Karten gibt es unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996, im TV-Servicecenter Trier oder im ­Internet unter www.ticket.volksfreund.de

Wasserliesch:

Dieses Jahr feiern die Wasserlie­scher am Marktplatz. Das Fest findet bis zum 29. September statt. Beginn ist um 18 Uhr. Veranstalter ist der Karnevalsclub O Mamo Pabo Wasserliesch. Der Eintritt ist frei.

Reinsfeld:

Von Freitag, 5. Oktober, bis Montag, 8. Oktober, gibt es das 2. Hochwälder Oktoberfest zur Remigiuskirmes in Reinsfeld auf dem Festplatz und Festzelt am Ruwer-Hochwald-Radweg des ehemaligen Reinsfelder Bahnhofs (heute Eventbahnhof). Am Freitag werden die Stände um 17 Uhr eröffnet, abends spielen die Ursprungs-Bergbuam. Samstag, 6. Oktober: 19 Uhr Fassanstich, ab 20 Uhr Musik mit den Gipfelstürmern. Sonntag, 7. Oktober: 11 Uhr Eröffnung der Stände mit dem Musikverein Lyra Reinsfeld, 19 Uhr Ü-30-Party mit Marco, Montag, 8. Oktober: Montagsmarkt, Puppentheater, Kinderschminken, Musik mit der Band New Vintage, 21 Uhr Feuerwerk.

Züsch:

Oktoberfest Züsch, Samstag, 13. Oktober: Der Verein Fettkopp veranstaltet in diesem Jahr wieder die Herbstkirmes und lädt ein zu Livemusik mit David Steines und Oktoberfestbier. Beginn 19.30 Uhr, Bürgerhaus Züsch. Eintritt 5 Euro, mit Dirndl oder Lederhose 4 Euro.

Palzem-Kreuzweiler:

Eine Wies’n veranstaltet auch das Gasthaus Schmitt im Palzemer Ortsteil Kreuzweiler. Das Fest, das dieses Jahr an mehreren Tagen zwischen 6. und 21. Oktober gefeiert wird, findet zum 34. Mal statt. Für Samstag, 6. Oktober, ist der Fassanstich geplant. Los geht’s um 19 Uhr. Mit dabei sind Marco Boesen & Band. Am Mittwoch, 10. Oktober, beginnt um 19 Uhr der Hüttenzauber mit DJ Marco. Weiter geht die bayerische Feier am Samstag, 13. Oktober, 19 Uhr, wieder mit Marco Boesen & Band. Am Samstag, 20. Oktober, spielen ab 19 Uhr Egon & Band auf der Bühne. Das Wiesn-Finale startet am Sonntag, 21. Oktober um 11 Uhr. Zum Frühschoppen spielt traditionell der Musikverein Concordia Kreuzweiler-Dilmar. Im Anschluss zu Kaffee und Kuchen tritt die Urwahlener Bergkapelle auf, ebenfalls ein traditioneller Programmpunkt. Letzte Gruppe auf der Oktoberfestbühne an der Obermosel sind die Wies’n Stürmer, die Oktoberfest-Hits covern.

Trierweiler-Udelfangen:

In Udelfangen wird das 25. Oktoberfest bis 30. September gefeiert.

Kenn:

Der Musikverein Kenn richtet am 13. Oktober sein 8. Oktoberfest  aus. Einlass ist um 18.30 Uhr, los geht’s um 19.30 Uhr mit dem Musikverein Kenn. Danach spielen die Kölsche Jung.

Mesenich:

Der Musikverein Mesenich feiert sein Oktoberfest am Sonntag, 30. September, im Gemeindehaus.

EIFEL

Gondorf:

Großes Oktoberfest im Eifelpark in Gondorf:  Auf der Sterndlalm wird am Freitag, 5., und Samstag, 6. Oktober, sowie am Freitag und Samstag, 12. und 13. Oktober, ab 18 Uhr (Einlass: 17 Uhr) Oktoberfest gefeiert. Die Oktoberfestband Mandy und seine Freind bietet Unterhaltung – vom Kuhglockenspiel bis hin zu großen Wies’n-Partyhits. Original gezapftes Münchner Hofbräubier und bayerische Spezialitäten runden das Programm ab. Eintritt (inklusive Verzehrgutschein von 25 Euro und einem gebuchten Sitzplatz) gibt es für 49,90 Euro im Eifelpark. Mitfeiern dürfen alle, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Irrhausen:

Der KVoll Irsen veranstaltet am Samstag, 20. Oktober, ein Oktoberfest. Freunde der Blasmusik kommen im Musikantenstadl auf ihre Kosten.  Dort geht es um 20.30 Uhr los mit dem Heimatverein. Anschließend gibt es Unterhaltung mit regionalen Musikvereinen:
20.30 Uhr MV Irsental Irrhausen; 21.30 Uhr MV Pronsfeld; 22.30 Uhr Büdesheimer Musikanten; 23.55 Uhr Post-Kombo. Anschließend Tanz und Party mit DJ Woodworker.

Seffern:

Seffern tobt am Samstag, 29., und Sonntag 30. September, bei zünftiger Blasmusik und DJ Dirk in der Mehrzweckhalle. Sonntags startet das Fest um 11.30 Uhr mit der Oktoberfest-Olympiade. Die Musikvereine Ammeldingen, Kyllburg, Mötsch und Seiwerath unterhalten musikalisch.

MOSEL

Wittlich:

Das größte Oktoberfest der Region wird in Wittlich gefeiert. Bei Bungerts Oktoberfest im Festzelt an der Röntgenstraße ist bis Mittwoch, 31. Oktober, etwas los. Karten gibt es ab 13 Euro, weitere Infos unter www.oktoberfest-wittlich.de

Das Programm ist gespickt mit Party-Größen. Aber auch lokale Musikvereine bekommen ihre Bühne. Die Termine im Einzelnen:

Samstag, 29. September, ab 19 Uhr, Saxndi und Jürgen Drews, der König von Mallorca

Sonntag, 30. September, Musikverein Altrich (ab 11.30 Uhr) und die Band Saxndi (ab 14.30 Uhr)

Dienstag, 2. Oktober, ab 19 Uhr, Mega 90er Party mit Captain Jack und Discoloverz

Mittwoch, 3. Oktober, Musikverein Sehlem-Esch (ab 11.30 Uhr) und die jungen Zillertaler (ab 14.30 Uhr)

Freitag, 5. Oktober, ab 19 Uhr, Tollhaus und Mickie Krause

Samstag, 6. Oktober, ab 19 Uhr, Tollhaus und Peter Wackel

Sonntag, 7. Oktober, Blasorchester Wittlich (ab 11.30 Uhr) und die Band Tollhaus (ab 14.30 Uhr)

Freitag, 12. Oktober, ab 19 Uhr, Wilde Engel und Mickie Krause

Samstag, 13. Oktober, ab 19 Uhr, Wilde Engel

Sonntag, 14. Oktober, Volksmusik­orchester Veldenz (ab 11.30 Uhr) und Wilde Engel (ab 14.30 Uhr)

Freitag, 19. Oktober, ab 19 Uhr, Bayrische Music Power und Mia Julia

Samstag, 20. Oktober, ab 19 Uhr, Bayrische Music Power

Sonntag, 21. Oktober, Musikverein Sehlem-Esch (ab 11.30 Uhr) und Bayrische Music Power (ab 14.30 Uhr)

Freitag, 26. Oktober, ab 19 Uhr, Aischzeit

Samstag, 27. Oktober, ab 19 Uhr, Aischzeit

Sonntag, 28. Oktober, Musikverein Bombogen (ab 11.30 Uhr), Aischzeit (ab 14.30 Uhr)

Mittwoch, 31. Oktober, ab 19 Uhr, Finale mit Aischzeit

Hinweis:  Der Zutritt ins Festzelt ist nur Besuchern im Alter von mindestens 18 Jahren gestattet. Eine Ausnahmeregelung ist durch die Erziehungsbeauftragung ab 16 Jahren möglich.

Hetzerath:

Die Hetzerather Carnevalsgesellschaft feiert ebenfalls Oktoberfest. Ort des Geschehens ist das Bürgerhaus in Hetzerath. Am Samstag, 29. September, gibt es ab 19.30 Uhr Musik und Gaudi  mit der Band Zündstoff. Der Eintritt kostet 10 Euro. Von 20 bis 21 Uhr ist Happy Hour.