1. Die Woch
  2. Trier

Solidarität: Seniorenresidenzen laden zum „Fensterln“ ein

Solidarität : Seniorenresidenzen laden zum „Fensterln“ ein

(red) Besuche in Pflegeeinrichtungen sind seit Wochen untersagt beziehungsweise zumindest stark eingeschränkt: Für Bewohner und Angehörige eine Ausnahmesituation, die zunehmend belastend wird. Jetzt bieten die creatio Pflegeeinrichtungen in Pölich, Schweich, Wittlich und Trier Fensterbesuche an.

Angehörige dürfen sich durchs Fenster mit ihren Lieben unterhalten. Zusätzlich trennt ein Tisch auf beiden Seiten die Parteien voneinander. So wird der Mindestabstand von zwei Metern eingehalten. Außerdem dürfen die Angehörigen höchstens zu zweit kommen und die angemeldeten Besuche dauern maximal 20 bis 30 Minuten. Eine Vorabanmeldung der Fensterbesuche ist aus organisatorischen Gründen zwingend notwendig. An welchen Tagen und zu welchen Zeiten die Angehörigen und Freunde kommen können, erfahren Interessierte auf den Internetseiten der Senioreneinrichtungen.

Foto: Alyssa März, Seniorenresidenz St. Martin