Museum: Spätmittelalter im Roscheider Hof

Museum : Spätmittelalter im Roscheider Hof

Im Rahmen seiner Living-History-Wochenenden lässt das Freilichtmuseum Roscheider Hof am Samstag, 5. Oktober,  und Sonntag,  6. Oktober, von 10 bis 17 Uhr im Hunsrückweiler die Zeit des Spätmittelalters lebendig werden.

Die „Letzgesellen 1477“ aus Konz und Trier werden an den beiden Tagen im Museum leben, arbeiten und schlafen. Neben Vorführungen und Erklärungen der mittelalterlichen Feuerwaffen und Artillerie sowie des Fechtens wird auch auf die Rüstung und ihre Geschichte eingegangen. Laut wird es dann zugehen beim Abfeuern von Böllerschüssen.

Aber auch das alltägliche Leben der Menschen in dieser Zeit wird dargestellt. Mittelalterliche Heilbehandlungen werden ebenso vorgeführt wie Tätigkeiten wie Schmieden, Nähen, Arbeiten am Spinnrad, Stoffhandwerk und weitere handwerkliche Fertigkeiten. Den Besuchern werden Einblicke in die Welt der zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts vermittelt. Foto: Hermann Kramp

Mehr von Volksfreund