Tennisclub Konz feiert Sommerfest

Unsere Vereine : Der weiße Sport bringt Fitness und Spaß

(doth) Wie fit Tennis einen Sportler hält, beweist Wilhelm Hohenester. Der 79-Jährige ist ein Mann der ersten Stunde beim TC Konz und war auch 16 Jahre lang 2. Vorsitzender. Er kann sich noch gut erinnern, wie alles begann.

„Tennis, das war 1970 was ganz Neues, denn es gab kaum Vereine“, weiß er noch gut. 14 Gründungsmitglieder kamen zusammen und wählten Dr. Richard Fisch als Vorsitzenden. Sport und Spaß mit Tennis für alle, das hat man sich auf die Fahnen geschrieben.

Boris Becker und Steffi Graf brachten den großen Schub bei der Mitgliederzahl. „Damals mussten wir eine Warteliste führen. Erst wenn jemand ausgetreten oder gestorben war, konnte ein neues Mitglied aufgenommen werden. Zeitweise waren das 160“, macht er deutlich.

Große Ereignisse im Verein waren der Bau der heutigen Tennisanlage in den Jahren 1971/72 und des Clubhauses 1977. Aktuell gibt es 158 Mitglieder. Zwei Jungen U 18-Mannschaften sind in einer Spielgemeinschaft mit Wiltingen und Wasserliesch. Ferner gibt es eine Damenmannschaft, die mit Roscheid spielt, eine Herrenmannschaft, zwei Herren 60 plus, und eine Herren 55 plus.

Zum großen Jubiläum in nächsten Jahr wird nicht nur ein großes Fest geplant, sondern auch eine Vereinsfahrt nach Paris zu Roland Garros und die Platzrenovierung, um zwei Ganzjahresplätze nutzen zu können. Geplant ist auch eine Herrenmannschaft für die Rheinlandliga.

Am 10. August  ist Sommerfest, zu dem alle Konzer eingeladen sind. Der TC feiert am 26. Oktober auch ein Fest in der Oktoberfesttradition nach bayerischem Vorbild mit Musik, Tanz, Dirndl und Lederhose. Anmelden kann man sich dazu per Mail auf Raimund.Esch@esch-eds.de.

Das sind die Herren der Mannschaft der Rheinland-Liga Ü 55. Foto: TC Konz
Damenmannschaft des TC Konz: Susanne Groß, Christina Karges, Anna Faber (vorne von links), Lea Esslinger, Katharina Born, Christina Rommelfanger und Kristina Esch (hinten von links). Foto: TC Konz
Tina Tatsch und Timo Fent (vorne), Vinzenz Anton, Lea Esslinger und Kristina Esch (oben, von links) spielen in der Mixed-Mannschaft. Foto: TC Konz
Dieter Schmitt ist einer der erfolgreichsten Spieler beim TC Konz. Foto: Herbert Thormeyer
Die aktive Spielerin Christina Rommelfanger sagt: „Tennis macht Spaß. Mich freut besonders der Teamgeist, nicht nur auf dem Platz. Die Gemeinschaft im Verein hilft sich gegenseitig. Nach dem Spiel ist man zwar erschöpft, aber auch glücklich, ein gutes Körpergefühl. Danach kommt man noch zusammen, egal, ob man gewonnen oder verloren hat. Foto: Herbert Thormeyer
Foto: Herbert Thormeyer
◀ Das ist die erste Herrenmannschaft, die 1971 in den Turnierbetrieb einstieg. Foto: TC Konz/Repro: Herbert Thormeyer
Die Anfänge waren bescheiden: Diese Kabeltrommel war zunächst die einzige Möglichkeit, Getränke abzustellen. Foto: TC Konz/Repro: Herbert Thormeyer
▲ Der TC Konz hat aus Anlass zur Feier von 20 Jahre Konz einen Umzugswagen gestaltet. Auch sonst bringt man sich ins öffentliche Leben mit ein. Foto: TC Konz/Repro: Herbert Thormeyer
Ein Mann der ersten Stunde: Wilhelm Hohenester (79). Foto: Herbert Thormeyer

Jeden Dienstag ist ab 18 Uhr das Clubhaus geöffnet. Clubwirt Raimund Esch heißt alle Gäste willkommen.