1. Die Woch
  2. Trier

Yvonne Braschke sortiert Socken sportlich auf Instagram

Internetfundstück der Woch : Yvonne Braschke sortiert Socken sportlich

Wer neben Homeoffice, Heim-Schule und Haushalt vor Verspannung und Stress aus der Haut fahren könnte, der sollte einmal auf dem Instagram-Kanal der Triererin Yvonne Braschke vorbei schauen. Bei ihr findet man auch Mundschutz-Masken aus recycelten Stoffen.

Die freiberufliche Musicaldarstellerin, Tanzlehrerin und Choreographin aus Trier nutzt die für freie Künstler besonders schwere Corona-Zeit, um vor Lebensmut strotzende Motivationsmittag-Videos zu veröffentlichen.

Gut gelaunt bringt sie dabei ihre Tanzschüler und alle anderen Zuschauer zum Singen und zum Heim-Aerobic – und das Beste daran: Die Übungen sind mit alltäglichen Haushaltsaufgaben verknüpft, die man sowieso erledigen muss – wie Staubsaugen, Fensterputzen, Socken sortieren und – warum auch nicht? – Fernsehen. Sogar beim Bügeln kombiniert sie Haus- und Fußarbeit.

Im Motivationsmittag Part 13 gibt die 39-Jährige, die derzeit auch Modedesign an der Hochschule Trier studiert, ein Erklär-Tutorial zum Mundschutz-Selbernähen.
Ihre einzige Einnahmequelle ist gerade ihr Online-Shop KNUP, wo sie solche Masken auch aus recycleten Stoffen anbietet. Denn das Staatstheater Saarbrücken hat sie vorerst freigestellt.

In Part 9 spricht sie deshalb auch die Solidarität mit freischaffenden Künstlern und Kunstinstitutionen an. Sie appelliert: „Bleibt euren Tanzschulen treu, bucht Workshops (evtl. sogar online), spendet (wenn ihr könnt) das Geld für abgesagte Theater- oder Konzerttickets und helft damit, unsere Kulturlandschaft aufrecht zu erhalten!“