Events: Von der Tierschau bis zum Oktoberfest: Die Top-Termine 2020

Events : Von der Tierschau bis zum Oktoberfest: Die Top-Termine 2020

Jetzt gilt’s: Kalender zücken und Daten eintragen. Oder heften Sie sich einfach diese Seite zu den großen Veranstaltungen in der Region ab.

(red) In der Region Trier wird gerne gefeiert. Dabei lohnt sich ein Blick über die eigene Gemeinde hinaus, denn jede der hier aufgeführten Veranstaltungen hat ihren eigenen Reiz. Aufgrund der Vielzahl von Terminen im Jahresverlauf können wir hier natürlich nur eine Auswahl bringen.

STADT TRIER

Die Vereinigung der Trier-Olewiger Winzer hat sich bereits Ende 2019 festgelegt: Das von ihr ausgerichtete Trierer Weinfest wird 2020 ohne Feuerwerk über die Bühne gehen. Damit sollen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Keine Feinstaub-Belastung und ein deutlich reduzierter organisatorischer Aufwand.“ Auch das Vorspiel zum Fest verläuft abgespeckt: Nach der Krönung der neuen Weinkönigin am Mittwoch, 29. Juli, im Klostergarten gibt es erst mal wieder einen „Ruhetag“: Der 2018 eingeführte donnerstägliche „Heimatabend“ entfällt.  Das 72. Trierer Weinfest in Olewig startet wie gehabt am Freitag (31. Juli ) und dauert bis 3. August.

Die Gemeinschaft Ehranger Ortsvereine organisiert auch 2020 wieder den Ehranger Markt. Beim Volksfest in dem Trierer Stadtteil herrscht vom 29. August bis 1. September vier Tage lang Ausnahmezustand. Auf zwei Bühnen treten Bands auf, Marktstände locken Besucher, und zum Abschluss gibt’s ein großes Feuerwerk.

KREIS TRIER-SAARBURG

VG Konz

Sportlich geht es am Sonntag, 17. Mai, bei „Saar Pedal“, dem autofreien Erlebnistag zwischen Konz und Merzig, zu. Entlang der rund 50 Kilometer langen Strecke bieten die einzelnen Orte in Aktionszonen ein abwechslungsreiches Programm an.

Das größte Fest in der Verbandsgemeinde Konz ist das Heimat- und Weinfest Konz. Auf dem Konzer Marktplatz rund ums Rathaus erwartet die Besucher von Freitag bis Montag, 17. bis 20. Juli, ein buntes Festprogramm mit Livemusik, Weinständen, einem vielfältigen kulinarischen Angebot und Kirmestreiben. Traditioneller Höhepunkt sind immer die Oldtimerkorsos mit den Weinhoheiten aus der ganzen Region.

Das Heimatfest läutet eine ganze Reihe von sommerlichen Weinpartys in der VG Konz ein. Vom Geheimtipp zum festen Termin im Kalender vieler Weinliebhaber hat sich das Festival Klang und Glanz entwickelt. Junge Saar-Winzer organisieren es in Wiltingen am ersten August-
wochenende (1./2. August). Die Jungwinzer zeigen auf einer liebevoll gestalteten Wiese am Flussufer, was sie zu bieten haben. Am Samstagabend gibt es eine Weinprobe und anschließend ein Konzert mit einer Liveband. Am Sonntag spielen Orchester aus der ganzen Region.

Schon eine Woche danach lockt ein Konzer Stadtteil Tausende Besucher an. Das Weinfestival in Oberemmel wird traditionell am zweiten Augustwochenende (7. bis 10. August) gefeiert. Essen, Trinken, Klönen stehen dort auf dem Programm. Oft dauern die Festtage mit Livemusik und viel Programm vom Kinderschminken über Livemusik bis zur Weintour bis zum frühen Morgen.

Länderübergreifend feiern die Nitteler und ihre Gäste am vierten Augustwochenede (21. bis 24. August). Die St.-Rochus-Weinkirmes in Nittel ist eine viertägige Party. Ein Höhepunkt ist das deutsch-luxemburgische Weinhappening, das traditionell am Kirmes-Sonntag stattfindet. An diesem Tag gibt es einen kostenlosen Bootstransfer von Nittel ins luxemburgische Machtum, wo parallel zur Nitteler Kirmes ebenfalls eine mehrtägige Feier steigt.

VG Saarburg-Kell

Das größte Fest in Saarburg ist das Saarweinfest. In diesem Jahr wird es von Samstag, 5. September, bis Montag, 7. September, gefeiert. Höhepunkt am Samstag ist die Inthronisation der Saar-Obermosel-Weinkönigin. Anschließend gibt es ein Musik-Feuerwerk über der Saar. Gefeiert wird an den drei Tagen mit jeder Menge Musik und einer großen Weinstraße, die im Staden aufgebaut wird. Am Sonntag zieht um 14 Uhr ein großer Festumzug durch die Innenstadt.

Mehrere Tausend Besucher werden auch zur Ayler Dorf- und Weinkirmes von Samstag, 29. August, bis Montag, 31. August, auf dem Dorfplatz wieder erwartet. Im Mittelpunkt dieses Festes stehen die edlen Tropen der sieben Ayler Weingüter und Spezialitäten wie Original „geläkte“ Kirmesschinken. Der Schinken wird in Wasser gegart, bis sich die Schwarte löst, mit Gewürzkräutern gespickt, wieder mit Schwarte versehen und dann ziehen gelassen.

Bei der Kirmes in Kell am See mit Tierschau werden vom 29. bis 31. August einige Tausend Besucher erwartet. Das Programm endet montags traditionell mit einer der größten Tierschauen der Region. Gäste können dort Rinder, Pferde, Esel, Kaninchen, Hühner und andere Kleintiere aus zum Teil preisgekrönten Zuchtbetrieben bewundern. Aus den Reihen der präsentierten Milchkühe wird die schönste von einer Fachjury zur Miss Hochwald gewählt. Aktuelle Titelträgerin ist Kuh Fergie aus Musweiler bei Wittlich.

VG Hermeskeil

Es ist eines der größten Volksfeste im Hochwald: Die Stadtwoche Hermeskeil beginnt diesmal ausnahmsweise schon an einem Freitag, 10. Juli, mit einer Gala in der Hochwaldhalle. Denn die Stadt hat etwas Besonderes zu feiern:  Vor 50 Jahren, im Juli 1970, wurden Hermeskeil die Stadtrechte verliehen. Im Rahmen des Festes wird es Ausstellungen und andere Veranstaltungen geben. Die Stadtwoche dauert bis 19. Juli.

Ein weiterer Höhepunkt wird die Mülltonnen-WM anlässlich des Stadtjubiläums sein. Dabei rasen die Rennfahrer am Samstag, 22. August, bäuchlings auf Restmülltonnen liegend eine Gefällstrecke in Hermeskeil hinab. Der Sieger darf sich Weltmeister im Mülltonnenrennen nennen. Die Veranstalter vom Verein Yes Angels wollen ein internationales Starterfeld auf die Beine stellen.

VG Schweich

Der Wonnemonat Mai macht Lust auf den Sommer, und mit ihm beginnt der Reigen der Weinfeste an der Mosel. Das Weinfest der Römischen Weinstraße in Schweich eröffnet jährlich die Freilichtweinsaison. Die Weinstände werden Freitag, 8. Mai., um 18 Uhr öffnen. Die Krönung der Weinkönigin und ihrer Prinzessinnen abends um 20 Uhr wird die Auftaktveranstaltung für die drei folgenden Festtage sein.

Gleich zwei Gründe haben die Rioler, um vom Freitag, 19., bis Sonntag, 21. Juni, zu feiern. Da ist einerseits das Weinfest „Zum Wohl Riol“ am Moselufer und  auch noch die 1950-Jahr-Feier. Unter anderem auf dem Programm: große Weinprobe am Samstagabend mit Krönung der Jubiläumsweinkönigin und der Festumzug am Sonntagnachmittag.

Spektakuläre Bilder gibt es wieder vom 14. bis 16. August zu sehen. Dann starten die Heißluftballons bei der MoselBallonFiesta in den Himmel über Föhren.

Die große öffentliche Weinprobe ist der festliche Auftakt des Schweicher Stadtfests am Freitag, 6. September. Am Samstag, 7. September, 17 Uhr, beginnt das Programm auf der Sparkassen-Bühne vor der Synagoge. Gefeiert wird bis einschließlich Montag.

VG Ruwer

Das Ruwerweinfest mit Krönung der neuen Weinhoheiten in Kasel beginnt am Freitag, 12. Juni. Das Traditionsfest, unterstützt von Kaseler Vereinen und den Ruwer-Winzern, dauert bis einschließlich Montag, 15. Juni.

VG Trier-Land

Inzwischen schon mehr als ein Geheimtipp ist der Weihnachtsmarkt in Welschbillig, der in diesem Jahr am 12. und 13. Dezember stattfindet. Im historischen Ambiente der Burg gibt es zahlreiche Verkaufsstände. Für Organisation und Programm verantwortlich ist der Ritterorden Welschpilliche, dessen Mitglieder es auch deftig und zünftig mögen.

LANDKREIS VULKANEIFEL

VG Gerolstein

Das Oldtime & New Orleans Jazz Festival mit Streetfood Festival steigt am 4. und 5. Juli in Gerolstein. Unter dem gängigen Motto „DixieCity“ wird die Brunnenstadt zum Jazz-Mekka mit vielen musikalischen Höhepunkten. Es gibt lebhafte Spielorte in der Innenstadt. und auf dem Brunnenplatz. Jazzbands präsentieren ihr buntes Repertoire. Marching Bands sorgen in der autofreien Hauptstraße mit temperamentvollen Rhythmen für ausgelassene Festivalstimmung.

„Kylltal aktiv“ ist diesmal am 19. Juli. Das Event bedeutet traditionell seit mehr als 20 Jahren, regelmäßig am 3. Sonntag im Juli, herrliches Vergnügen auf zwei Rädern. Unbehelligt vom Motorenlärm durch die faszinierende Landschaft und hübsche Eifeldörfer im Kylltal zwischen Gerolstein-Lissingen und Kyllburg radeln, inlinen und/oder wandern, sich kulinarischen Genüssen hingeben und die wunderbare Atmosphäre der Natur genießen.

Bei der St. Anna Kirmes in Gerolstein werden die Flächen an der Kyll am letzten Juli-Wochenende traditionell zum Rummelplatz. Von Freitag, 24., bis Montag, 27. Juli, garantieren rasante Fahrgeschäfte, kulinarische Leckerbissen, fetzige Live-Musik, ein fröhliches Entenrennen, ein bunter Krammarkt und das Feuerwerk beste Stimmung und sorgen für entspannte Sommerabende.

Das größte und bedeutendstes Event im Landkreis Vulkaneifel 2020 wird vermutlich der landesweite Ehrenamtstag in Gerolstein am 6. September sein. Es handelt sich dabei um eine Kooperation von Stadt und Südwestrundfunk:  Der Ehrenamtstag richtet sich an alle engagierten Menschen in Rheinland-Pfalz, die ihre Zeit und Tatkraft für ein gutes Miteinander in der Gesellschaft investieren. Die Veranstaltung bietet unter anderem auf dem großen Markt der Ideen Gelegenheit zu Austausch und Information. Neben einem ganztägigen abwechslungsreichen Kulturangebot wird der Ehrenamtstag am Abend mit der Livesendung „SWR Ehrensache 2020“ abgerundet, in der fünf Preise für herausragende Menschen und ihre Projekte vergeben werden.

VG Daun

Das ADAC Eifel Rallye Festival  rund um Daun feiert Jubiläum:  Vom 23.  bis 25. Juli findet die zehnte Ausgabe des Events  in der Vulkaneifel statt. Wie in den neun Jahren zuvor werden am Festival-Wochenende mehr als 150 Wagen  aus 50 Jahren Rallye-Geschichte die Fans begeistern. Erwartet werden Zehntausende Zuschauer aus ganz Europa.

KREIS BERNKASTEL-WITTLICH

Eine Bühne, die auf dem Wasser schwimmt, machen das Trachtentreffen in Kröv wohl einmalig in der Region. Viele hundert Trachten- und Musikgruppen haben in der mehr als 60-jährigen Geschichte dieser Veranstaltung bereits ihre Tradition und Folklore auf dem Wasser präsentiert. Vom 3. bis 6. Juli werden voraussichtlich Trachten- und Musikgruppen aus Deutschland, Belgien, Portugal, Holland, Lettland, Frankreich, Türkei, Bali und Kolumbien zu Gast sein. Die Unterhaltung beginnt am Freitag mit der Krönung der neuen Weinkönigin Saskia und der neuen Weinprinzessin.

Die Wittlicher Säubrennerkirmes  ist eines der größten Volksfeste der Region, das Jahr für Jahr am dritten Augustwochenende rund 100 000 Gäste anlockt. Höhepunkte sind neben dem Schauspiel am Freitag, das die Sage der Säubrenner widergibt, der Festumzug am Samstagmittag und die Weinprobe am Montag. In diesem Jahr wird vom 14. bis 17. August gefeiert.

Beim 36. Historischen Burgenfest in Manderscheid am 29. und 30. August treffen sich wieder Ritter, Burgfräulein, Händler, Mittelalterfans oder auch einfach nur Schaulustige im spektakulären Ambiente der Doppelburg. Feuerwerk, Ritterturnier und ein großer Markt sind nur einige der Attraktionen des Festes.

Bereits seit 30 Jahren feiert Bungert Oktoberfest in Wittlich. 1990 begann die bayerische Tradition an der Lieser. Inzwischen hat sich das Fest zum größten seiner Art in Rheinland-Pfalz entwickelt, bei der Stimmungmusik von Stars wie Jürgen Drews, Peter Wackel, Micki Krause oder Mia Julia Zehntausende Fans begeistert.  Die einzelnen Programmpunkte für das Fest vom 18. September bis 31. Oktober sind noch nicht bekannt.

EIFELKREIS BITBURG-PRÜM

Der Beda-Markt in Bitburg ist eine der ältesten Messe in der Region, zu der auch in diesem Jahr vom 20. bis 22. März wieder mehr als 50 000 Besucher erwartet werden. Geboten werden Auto- und Handwerkerausstellung sowie die Landwirtschaftsschau in der Auktionshalle in Fließem. Zudem gibt es ein großes Rahmenprogramm – von Rummel bis Party.

Mit einem bunten Marktsonntag soll auch in diesem Jahr die bekannte Veranstaltungsreihe Prümer Sommer (28. Juni bis 20. August) beginnen. An den folgenden acht Donnerstagen  gibt es jeweils ein  spezielles Musikevent auf dem Prümer-Sommer-Platz in der Abteistadt. Beginn ist stets um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Prümer St.-Salvator-Kirmes ist im vergangenen Jahr auf  den Hahnplatz mitten in der Stadt zurückgekehrt. Das Fest dauert diesmal vom 7. bis 9. August. Am Freitagnachmittag gehen die Fahrgeschäfte in  Betrieb. Die offizielle Eröffnung soll traditionsgemäß Stadtbürgermeister Johannes Reuschen mit dem Fassanstich übernehmen.

Gäßestrepperfest und Auto-Festival locken am 5. und 6. September in Bitburg. Wer sich auf Bitburgs Automeile Auf Merlick, wo Autohändler neben Autohändler siedelt, in Ruhe umsehen möchte, bekommt zum Festival auch noch Sonderpreise und ein Unterhaltungsprogramm geboten. Parallel ist in der Stadt am Samstag das Gäßestrepperfest, bei dem verdiente Bürger zu „echten Beberiger Jungen und Mädcha“ getauft werden – ein lustiges Spektakel.

Ein verkaufsoffener Sonntag der besonderen Art ist der  Bauernmarkt in Bitburg am 11. Oktober. Hier präsentieren sich Direktvermarkter, und auch sonst gibt es an mehr als 50 Ständen jede Menge zu entdecken. Zudem haben die Geschäfte geöffnet. Zum Bauernmarkt ist die Stadt immer proppenvoll. Der Markt ist auch ein beliebter Treffpunkt.

Längst kein Geheimtipp mehr ist das Halloween-Shopping in Bitburg am 31. Oktober. Hier locken die Innenstadthändler mit langen Ladenöffnungszeiten, und der Gewerbeverein sorgt für ein Rahmenprogramm. Die Kinder laufen verkleidet durch die Straßen und sammeln Süßigkeiten ein.