Der Heimatverein Darscheid/Hörscheid im Porträt

Unsere Vereine : „Ich bin gern einer von uns“

Wenn es um das Zusammenleben in ihren Gemeinden geht, dann halten und arbeiten sie zusammen – die Mitglieder des Heimatvereins Darscheid-Hörscheid. Die Zukunftskonferenz im Jahr 2017 gab den Anstoß: Aus der Arbeitsgruppe „Heimat“ heraus kristallisierte sich der Verein, der mit rund 20 Mitgliedern im Januar 2018 gegründet wurde.

So bot ein institutioneller Rahmen die Möglichkeit, verschiedene Aktivitäten zu planen und zu organisieren. Zwar gab es früher schon mal einen Heimatverein, der etwa seit 1980 bestand, „aber er war seit mindestens 2015 nicht mehr aktiv“, sagt der Geschäftsführer Frederik Maas. Mit der Zukunftskonferenz ergab sich nun die Gelegenheit, den Verein wieder zu beleben, mit komplett neuen Leuten und neuem Vorstand.  „Auch konnten wir so die beiden Gemeinden Hörscheid und Darscheid noch mehr miteinander verzahnen“, sagt der Vorsitzende Eric Hermes.

Dass der Verein große Anerkennung findet, zeigt die steigende Zahl der Mitglieder: „Wir konnten uns innerhalb dieses einen Jahres, in dem der Verein besteht, bereits vervierfachen“, freut sich  Maas. Und es  ist schon viel erreicht worden. Dazu gehört die Organisation des Dreck-weg-Tags mit anschließendem Grillfest genauso wie die Erneuerung von Ruhebänken oder die Landschaftspflege. Eine zentrale Aufgabe, die sich die Mitglieder auf die Fahne geschrieben haben, ist das Brauchtum und die Traditionen beider Gemeinden aufrecht zu erhalten und damit auch den Zusammenhalt zu fördern. Auch soll  neuen Bürgern geholfen werden, sich in Darscheid oder Hörscheid heimisch zu fühlen. „Bei uns steht vor allem das Miteinander von Jung und Alt im Vordergrund“, sagt der Vorsitzende. Damit auch die jungen Menschen die Sprache ihrer Herkunft nicht vergessen oder auch Zugezogene nicht nur die Gemeinde, sondern auch die Mundart derer, die dort leben, kennen lernen oder sogar erlernen können, gibt es den Mundartstammtisch, der ein Mal im Monat stattfindet. Da wird dann Doarschender und Hischender Platt gesprochen. „Jeder kann reinschnuppern oder mitschwätzen“, sagt Hermes.

Unter dem Leitmotto „Ich bin gern einer von uns“ hat sich auch die Adventsfenster-Aktion als positiv erwiesen. An jedem Adventswochenende wurde ein anderes Fenster eines Hauses dekoriert und die Weihnachtszeit eingeläutet. Es soll ein „Jeheschnis“ sein, sagen Geschäftsführer und Vorsitzender, also eine Aktion des sich Wohlfühlens und des Aufgehobenseins, das sich nun jährlich wiederholen soll. Und dabei wie auch bei weiteren Tätigkeiten erfahre man tatkräftige Unterstützung der anderen Vereine,  erzählt der Vorsitzende. Mitgliedsbeiträge und Spenden, die zu hundert Prozent in die Vereinsarbeit fließen, machen es möglich, dass auch die Bücherei, die Jugendräume in Darscheid und Hörscheid sowie die Zugteilnehmer an Karneval finanziell unterstützt werden können. Auch gibt es in diesem Jahr noch eine Familienwanderung durch die gesamte Gemarkung Darscheid, um auch die Flurnamen kennen zu lernen.

Als nächstes aber steht das Dorffest Ende Juli auf dem Programm, das erstmals vom Heimatverein veranstaltet wird. „Wir haben schon lange keine richtige Kirmes mehr“, sagt Hermes, „alle zwei Jahre haben wir hier das Backfest, aber immer wieder kam der Wunsch auf, ein weiteres Fest zu veranstalten“. Also habe man beschlossen, im Wechsel mit dem Backfest, nun auch alle zwei Jahre das Dorffest (siehe „Extra“) zu organisieren.

Nach der Arbeit wird gegrillt, dafür sorgt der Heimatverein, hier beim Dreck-weg-Tag. Foto: Heimatverein Darscheid/Hörscheid
Vorher – nachher: Alte Ruhebänke werden vom Verein instandgesetzt oder erneuert. Foto: Heimatverein Darscheid/Hörscheid
Heimatverein Darscheid/Hörscheid. Foto: Heimatverein Darscheid/Hörscheid
Im Januar 2018 formierte sich der neue Vorstand des Heimatvereins. Foto: Heimatverein Darscheid/Hörscheid
Vorsitzender Eric Hermes (links) und Geschäftsführer Frederik Maas. Foto: Lydia Vasiliou

Wer Mitglied im Heimatverein Darscheid-Hörscheid werden möchte, kann sich im Internet unter www.darscheid.de informieren.

Mehr von Volksfreund