| 10:11 Uhr

Daun
In der Eifel klingt’s wie im Egerland

Die Mitglieder der Moselfränkischen Blasmusik teilen die Liebe zur Musik von Ernst Mosch.
Die Mitglieder der Moselfränkischen Blasmusik teilen die Liebe zur Musik von Ernst Mosch.
Daun. Blasmusik im Stil von Ernst Mosch gibt es nicht nur in Böhmen, sondern auch zwischen Eifel und Hunsrück. In der Moselfränkischen Blasmusik haben sich Mitglieder mehrerer Musikvereine zusammengefunden, die die Liebe  zur Musik der Egerländer verbindet.

Das Ensemble lädt für Sonntag, 14. Oktober, 17 Uhr, zu einem moselfränkischen Heimat­abend ins Forum Daun ein. Das Repertoire umfasst neben Originalkompositionen der Egerländer Blasmusik auch Arrangements anderer Komponisten.

Ernst Mosch (1925–1999) spielte am Anfang seiner Karriere Posaune im Südfunk-Tanzorchester von Erwin Lehn. Mit Orchesterkollegen gründete er 1956 die Original Egerländer Musikanten, die heute von Ernst Hutter weitergeführt werden.

  • Karten zum Preis von 13,95 Euro gibt es im Forum Daun, Telefon 06592/951313.