| 19:10 Uhr

Kultur
Klassik – ganz feurig

FOTO: Fotostudio Nieder Daun
Daun. Die Camerata Cusana eröffnet mit Echo-Klassik-Preisträgerin Friederike Roth den Festivalsommer „Klassik auf dem Vulkan“. Die Musiker spielen unter der Leitung von Wolfgang Lichter Werke von Rossini, Mozart und Carl Maria von Weber.

Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr in der Evangelischen Kirche Daun auf dem Burgberg.

Das Ensemble wurde 1999 gegründet. Im Mittelpunkt seiner musikalischen Arbeit steht die Kammerorchestermusik des Barock und der Frühklassik. Neben ihrer Tätigkeit in verschiedenen Sinfonie- und Kammerorchestern sowie als Lehrbeauftragte an der Universität der Künste in Berlin ist Roth auch Leiterin des Berolina Ensembles. Mit dieser Besetzung wurde sie 2014 in der Kategorie „Ensemble“ mit einem Echo ausgezeichnet.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Den Klassiker „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry bringt das Theater Poetenpack aus Potsdam auf die Bühne im Forum Daun. Die liebenswerte Geschichte über Freundschaften und Liebe, die mehr wert sind als Reichtum, Besitz und Macht, ist geeignet für Kinder ab fünf Jahren.

Diese Band ist ein Dauerbrenner – und das nicht nur im Rheinland, sondern auch open air am Gemündener Maar. Nach ihrem Auftritt im vergangenen Jahr rocken die fünf Musiker der kölschen Kultband Brings erneut den Vulkan. Mit Hits wie „Poppe, Kaate, Danze“, „Su lang mer noch am Lääve sin“, „Halleluja“, „Mama, wir danken dir“ und auch „Superjeilezick“ ziehen sie die Fans in ihren Bann. Nach Daun kommt Brings mit dem neuen Album „Liebe gewinnt“.

Mit 18 Jahren war Giora Feidman Mitglied des Orchesters des Teatro Colón in Buenos Aires, mit 20 Bassklarinettist im Israel Philharmonic Orchestra. Anfang der 1970er Jahre begann er seine Solokarriere als Klezmer-Musiker und zog nach New York. Gegenwärtig ist er vor allem in Deutschland tätig, dem er sich besonders verbunden fühlt. Gemeinsam mit dem Gershwin Quartett, mit dem Feidman eine langjährige musikalische Freundschaft verbindet, kommt er open air ans Gemündener Maar. Die Besucher erwartet ein Querschnitt durch die weite Welt der Musik. Ab 18.30 Uhr Dinnermusik mit Duo Balance.

Zu Beginn der frühen 70er Jahre wurde die Band Smokie von den Schulfreunden Chris Norman und Alan Silson gegründet. Hits wie „Mexican Girl“, „Living next door to Alice“, „Lay back in the arms of someone“, „It’s your Life”, “I’ll meet you at midnight” und viele andere haben sich den meisten ins Gedächtnis gebrannt. Den Geist der Formation lebt in der Coverband Spirit of Smokie rund um den Original-Bassisten Terry Uttley fort. Ab 18.30 Uhr Dinnermusik mit Piano & Voice meets Sax.

Service

Was Konzerte

Datum, Beginn, Wo, Karten

Sonntag, 17. Juni, 20 Uhr, Camerata Cusana und Friederike Roth, Evangelische Kirche auf dem Burgberg, 28,50 Euro.

Samstag, 7. Juli, 20.30 Uhr, Brings, Gemündener Maar, ab 30,70 Euro.

Freitag, 13. Juli , 20.30 Uhr, Giora Feidman & Das Gershwin Quartett, Gemündener Maar, ab 29,60 Euro.

Samstag, 14. Juli, 20.30 Uhr, Spirit of Smokie, Gemündener Maar, ab 29,60 Euro.

Dienstag, 19. Juni, 9.30 Uhr, „Der kleine Prinz“ Forum Daun, 9,30 Euro.