Leserfotos: Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Schöne liegt so nah.

Leserfotos : Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Schöne liegt so nah.

„Die Natur ist im Augenblick wunderschön.  Im Hintergrund sieht man noch die blühenden Rapsfelder vom Hunsrück“, schreibt Roswitha Miesen aus Graach. Foto: Roswitha Miesen
Reinhard Simon aus Lahr schreibt: „Fotos/Bilder sind für viele zu diesen Zeiten eine Art ‚visuelle Reise‘ zu Orten, die sie nicht selbst besuchen können. Wie dieser Mikro-Kosmos, reich geflutet mit Farben, Düften, Licht, Wärme und einer wundervollen Aura. Haben Sie alle eine gute Zeit und bleiben Sie gesund“. Foto: Reinhard Simon
Badespaß auf der Mosel hat der abgebildete Schwan. Bernd Keller ist der tierische Schnappschuss gelungen. Foto: Bernd Keller
Eine Tomate, die für Nachwuchs sorgt, fotografiert von Axel ­Fischer aus Saarburg. Foto: Axel Fischer
◀  Elena Ehrlich-Faha aus Trassem schreibt zu ihrem Foto: „Regenbogen symbolisiert Hoffnung und beinhaltet den Frieden der Regenbogenfarben: Er erinnert daran, dass jede Farbe, jede Nation, der anderen gleichwertig sein und gemeinsam mit den anderen ein Ganzes bilden soll, dabei ist jeder Einzelne wichtig“. Foto: Elena Ehrlich-Faha
Die Pfarrkiche in Wittlich-Bombogen, festgehalten von Manfred Eltges. Foto: Manfred Eltges
Rolf Thelen aus Gillenfeld hat die Tulpe quasi vor der Haustür gefunden.  Die Blume ist fast verblüht und wird bald ihre Blätter verlieren. Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – ein tolles Motiv. Foto: Rolf Thelen
Chillen in luftiger Höhe: Ellen Komes hat diese Schnecke bei einem Spaziergang an der Mosel bei Temmels entdeckt. Foto: Ellen Komes