| 10:44 Uhr

Wittlich
Eine berühmte Holzpuppe

Pinocchio in einer Illustration von Caspar Zizka.
Pinocchio in einer Illustration von Caspar Zizka. FOTO: Trierischer Volksfreund / Caspar Zizka
Wittlich. (red) Irgendwo in Italien lebt der alte Holzschnitzer Geppetto. Er ist arm und einsam. Eines Tages schenkt ihm sein Freund Meister Kirsche einen Holzblock, ein besonders hübsches Stück. Und weil Geppetto sich schon immer einen Sohn gewünscht hat, beginnt er, eine Puppe zu schnitzen.

Doch es entsteht keine gewöhnliche Puppe. Geppettos Puppe kann laufen und sprechen. Er nennt sie Pinocchio ...

Die Kleine Oper Bad Homburg bringt die Geschichte als Musical für Kinder ab fünf Jahren auf die Bühne. Darin wünscht sich Geppetto, dass aus Pinocchio ein echter Junge wird. Die blaue Fee will ihm helfen. Doch bevor Pinocchio ein Mensch werden kann, muss er beweisen, dass er ein guter, fleißiger und ehrlicher Junge ist. Pflichtbewusst schickt Geppetto Pinocchio zur Schule. Doch der hat keine Lust zu lernen. Stattdessen bleibt er bei einer Tanztruppe und zieht mit ihr durch die Lande.

Die Aufführung ist am Freitag, 19. Oktober, im Wittlicher Jugendheim St. Bernhard. Beginn ist um 15 Uhr.

  • Karten gibt es im Vorverkauf im Alten Rathaus am Marktplatz in Wittlich. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro für Kinder und 7 Euro für Erwachsene; Gruppen ab 15 Kindern zahlen je 5 Euro pro Kind.