1. Die Woch
  2. Wittlich

Konzert: Zwei Orchesterkonzerte – ein Genuss

Konzert : Zwei Orchesterkonzerte – ein Genuss

Abgesagt: Das Konzert „Aus Böhmen und Mähren“ der Neuen Philharmonie Westfalen (Landesorchester Nordrhein-Westfalen) am Freitag, 8. März, 19 Uhr, im Eventum wurde vom Veranstalter mangels Nachfrage abgesagt.

Eintrittskarten werden dort, wo sie erworben wurden, zurückerstattet.

Diese Gelegenheit hat man nicht oft in der Säubrenner-Stadt: Zwei bedeutende Orchester mit hervorragenden Solisten innerhalb eines Monats kann man am Freitag, 8. März, 19 Uhr, im Eventum oder am Samstag, 30. März, 19 Uhr, in der Synagoge in Wittlich hören.

Beim ersten Termin im Eventum bildet das Konzert für Violoncello op. 104 von Antonín Dvořák das Hauptwerk für die Neue Philharmonie Westfalen. Es ist das letzte große Werk, das er in Amerika während seines dreijährigen Aufenthalts 1894/95 komponierte, und enthält alles, was man an Dvořák bewundern kann: Melodien seines Heimatlands Böhmen, große dramatische Steigerungen, eine äußerst verfeinerte Instrumentationskunst, die eine sehr differenzierte Ausdruckspalette ermöglicht. Kompositionen von Smetana, Suk und Janacek ergänzen das Programm. Mit Matthias Kirschnereit und Julian Steckel geben sich zwei Solisten von internationalem Rang in Wittlich die Ehre.

Im Mittelpunkt des zweiten Konzerts mit dem Dogma Chamber Orchestra in der Synagoge steht das Klavierkonzert KV 415 von Wolfgang Amadeus Mozart. Darüber hat sich der Komponist selbst seinem Vater gegenüber in einem Brief geäußert: „Die Concerten sind eben das Mittelding zwischen zu schwer und zu leicht. Sie sind sehr brillant – angenehm in die Ohren – natürlich ohne in das Leere zu fallen.“ Mozart stand am Beginn seiner Wiener Jahre und wollte  das Publikum und den Kaiser, der bei der Uraufführung selbst anwesend war, unbedingt durch seine kompositorischen und pianistischen Fähigkeiten beeindrucken. Außer Mozart erklingen noch Werke von Beethoven, Mendelssohn und Barber.

  • Karten sind erhältlich bei den Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und auf www.wittlicher-konzerte.de