1. Die Woch

Kleinkunst: Witzig, originell und hintersinnig

Kleinkunst : Witzig, originell und hintersinnig

Kabarettistin Eva Eiselt zu Gast in der Tuchfabrik.

(red) Eva Eiselt präsentiert am Mittwoch, 28. Juli, um 19.30 Uhr ihr Kabarett-Programm „Wenn Schubladen denken könnten“ (ausgezeichnet mit der St.Ingberter Pfanne 2020) im Innenhof der Trierer Tuchfabrik. Ihre Spiel- und Formulier-Künste sind witzig, originell, frech, herzhaft und hintersinnig.

In der Regel machen wir es uns im Leben ja ziemlich kommod. Alles hat gefälligst an seinem Platz zu sein: Schlüssel? Auf der Ablage! Ladekabel? Irgendwo. Lesebrille? Nie gesehen. Auto? Bestimmt in der Garage. Oder abgeschafft. Partner? Bestimmt in der Garage. Oder abgeschafft. Kinder? Am nerven! Die eigene Position? Im Abseits!

Das Leben ist eine riesengroße Schrankwand und seien wir ehrlich: Wer in Schubladen denkt, hat schnell ein Brett vor dem Kopf. Und wieso auch nicht? Wenn alle immer und überall auf ihre Smartphones starren, ist Holz zumindest haptisch eine Erweiterung des Horizonts. Eva Eiselt findet: Es ist Zeit für den Tag der offenen Schublade und krempelt unseren handelsüblichen Laden einfach mal auf links. Ausmisten, Durchlüften und die Dinge des Lebens in die Freiheit entlassen.