1. Die Woch

Wünschelrouten an der Mosel

Wanderwochenende : Wünschelrouten an der Mosel

Am ersten Wochen­ende im No­vem­ber prä­sen­tiert sich der Mosel­steig beim Wander­event „Wün­schel­routen“ noch ein­mal von sei­ner bes­ten Seite. Fes­ter Be­stand­teil al­ler zehn Tou­ren sind ku­li­na­ri­sche Sta­tio­nen .

(red)

Wanderer haben bei den „Wünschelrouten“ vom 6. bis 8. November die Wahl zwischen fünf Tagestouren und fünf Halbtagestouren:

• Unter dem Motto Fluss und Genuss auf dem Wasserliescher Panoramasteig lädt Wanderexperte Gerhard Athen am 7. November zu einer ganztägigen Wandertour über den 16 Kilometer neuen Moselsteig-Seitensprung (siehe oben rechts) ein.

• Kultur- und Weinbotschafterin Christiane Beyer nimmt am 8. November Wanderer zu einer Saar-Riesling-Genießertour rund um Ockfen mit Weinverkostung und Mittagimbiss mit.

• Bei der Weingüterwanderung Moselsteig trifft Riesling stehen gleich fünf renommierte Winzer und Weingüter auf dem Programm. Start ist am 7. November im Weingut Dr. Loosen.

• Die 15 Kilometer lange kulinarische Wanderung Genussvoller Moselsteig mit Kultur- und Weinbotschafterin Kirsten Pfitzer bietet am 8. November die Möglichkeit, ein komplettes Menü vom Aperitif bis zum Dessert zu erwandern. (Weitere Informationen zu beiden Genusswanderungen siehe unten.)

• Auf der Halbtagestour Moselsteig-Seitensprung Kluckertspfad am 7. November mit Achim Ochs bieten sich dem Wanderer reiche kulturhistorische Geschichte der Region an authentischen Orten und spektakuläre Blicke auf das Moseltal.

• Auf der Halbtagestour Weingenuss rund um den Prinzenkopf und die Marienburg mit Winzermeisterin und Naturerlebnisführerin Silvia Steffens-Durm werden Wanderer zwischenzeitlich mit Flammbrot verköstigt und  genießen eine kleine Weinprobe.

• Wer mehr über das Wappentier der Stadt Zell wissen möchte, wandert am 7. November mit Kultur- und Weinbotschafter Walter Hoff unter dem Motto Das Geheimnis der Zeller Schwarzen Katz zum Collis-Turm und wieder zurück in die Altstadt von Zell.

• Eine traumhafte Wanderschleife am Moselsteig bietet Kultur- und Weinbotschafterin Marie-Theres Heß am 7. November unter dem Motto Brauselay und Layeschload an. Neben weiten Panoramablicken erfahren Wanderer auf der Halbtagestour Wissenswertes über Essgewohnheiten und moselfränkische Sprache.

• Auf der Weinerlebnistour zur gallorömischen Tempelanlage Martberg wandert Kultur- und Weinbotschafter Alois Schneiders mit seinen Gästen am 8. November durch seltene wilde Buchsbaumbestände.

• Traumhafte Ausblicke und spannende Erzählungen bietet auch die Wünschelroute Weinwandern durch die Zeit mit Kultur- und Weinbotschafterin Christiane Horbert am 8. November. Höhepunkte sind ein riesiger Waldelefant und der Blick auf die Burg Thurant.

• Eine Anmeldung bei den örtlichen Tourist-Informationen ist erforderlich. Weitere Informationen unter www.moselsteig.de

Weitere Infos:

Der Startschuss zur Weingüterwanderung fällt am Samstag, 7. November, um 9 Uhr im Weingut Dr. Loosen in Bernkastel-Kues. Von dort geht es über Graach (Weingut Blesius) nach Zeltingen-Rachtig (Weingut Selbach-Oster). Nach einem Abstecher zum Weingut Molitor in Wehlen auf der gegenüberliegenden Moselseite endet die Wanderung im Mönchhof in Ürzig.

Im Rahmen der aktuellen Corona Verordnungen ist die Wanderung mit 150 Teilnehmern ohne weiteres möglich. Auf der knapp 20 Kilometer langen Strecke entzerrt sich das Feld, so dass es in den Weingütern keine Ansammlungen gibt. „Die Weingüter sind aber auch so gewählt worden, dass ausreichend Platz zur Verfügung steht“, erklärt Patrick Schäfer vom Organisationsteam. „Bis zu zehn Personen dürfen außerdem auf engerem Raum und auch längere Zeit zusammenstehen und gehen.“ Während der Wanderung dreht sich alles um den Wein – aber auch kulinarisch wird etwas angeboten. Die Kosten für die Wanderung belaufen sich auf 34 Euro.

Wer den Schwerpunkt lieber kulinarisch setzen möchte, der sollte sich für die Kulinarische Wanderung am Sonntag, 8. November, um 9:30 Uhr anmelden. Die Wanderung Genussvoller Moselsteig geht über knapp 15 Kilometer und beinhaltet Aperitif, Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch. Die Wanderung führt nach einem Sektempfang in Siebenborn entlang des Lieserbach nach Mülheim. Hier geht es auf den schwimmenden Bär zur Vorspeise. Von dort wird auf dem Moselsteig nach Bernkastel-Kues zum Schützenhaus gewandert. Im Zylinderhaus in Kues wartet die süße Nachspeise. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl von 50 Personen, können die Coronaverordnungen eingehalten werden. Die Teilnahme kostet 59 Euro.

• Die Anmeldung zu beiden Veranstaltungen ist nur online möglich unter www.wander-
events-bernkastel.de